t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTVDSDS

DSDS-Juror Michael Wendler prahlt: "Kommen sowieso nicht aus dem Bett"


Erster Tag als DSDS-Juror
Michael Wendler: "Wir kommen sowieso nicht aus dem Bett"

Von spot on news, t-online, mbo

Aktualisiert am 14.09.2020Lesedauer: 2 Min.
Vergrößern des BildesQuelle: RTL
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Drehstart für die 18. Staffel von DSDS: Dieter Bohlen, Michael Wendler, Maite Kelly und Mike Singer haben mit den Aufzeichnungen begonnen. Zeit für den Wendler, sich und Ehefrau Laura mit Sprüchen in Szene zu setzen.

Es wird ernst für die neue Jury von "Deutschland sucht den Superstar". Dieter Bohlen, Michael Wendler, Maite Kelly und Mike Singer haben am Montag in Mainz an Bord des Schiffes "Blue Rhapsody" mit den Casting-Aufzeichnungen begonnen. Das Schiff fährt noch bis zum 27. September durch das Rheintal bis nach Duisburg und legt in Oberwesel, Boppard, Braubach, Koblenz, Andernach, Linz am Rhein, Königswinter, Köln und Düsseldorf an, um potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten aufzunehmen.

Die "schwimmende 'DSDS'-Location" wird "von dem Hotelschiff 'Oscar Wilde' begleitet, auf dem die Crew und die Jury während der Reise wohnen", erklärte der Sender in einer Mitteilung. Dieter Bohlen freut sich schon auf die Kandidaten. "Es sollen unheimlich lustige Typen dabei sein. Entertainment ist alles, wir wollen lachen und Spaß haben." Neu-Juror Michael Wendler hat Ehefrau Laura Müller an Bord dabei. Er will bei der Auswahl der Kandidaten auf seine Erfahrung setzen – seit über 20 Jahren ist er in der Branche tätig. "Ich werde besonders auf die Fähigkeiten achten, die man haben muss, um in dieser Branche zu bestehen."

"Hat auf jeden Fall was romantisches"

Außerdem plaudert der Wendler vor RTL-Kameras wie gewohnt aus dem Nähkästchen. Besonders als er und Laura Müller ihre Unterkunft auf dem Schiff beziehen, haut er ordentlich auf den Putz. "Süß" findet der 48-Jährige das schwimmende Zimmer. "Das ist superklein. Hat auf jeden Fall was sehr romantisches. Aber wie ich uns beide kenne, kommen wir ja sowieso nicht aus dem Bett." Denn wenn man sich liebt, brauche man sowieso nicht viel Platz, weiß der Wendler und würde sogar gerne noch mehr Privates ausplaudern.

Stattdessen soll er dann aber etwas zu einem anderen Thema sagen – zum Thema Dieter Bohlen. Wie der "Egal"-Interpret zu seinem neuen Kollegen steht, erfahren Sie oben im Video.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • Pressebereich von RTL
  • RTL-Videomaterial
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website