Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Dschungelcamp >

Dschungelcamp 2022: Society-Lady sagt IBES-Teilnahme ab

Ein anderer zieht ein  

Societylady sagt Dschungelcamp-Teilnahme ab

21.10.2021, 09:59 Uhr | rix, t-online

Dschungelcamp 2022: Society-Lady sagt IBES-Teilnahme ab. Daniel Hartwich und Sonja Zietlow: Sie moderieren auch 2022 das Dschungelcamp. (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow: Sie moderieren auch 2022 das Dschungelcamp. (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)

In drei Monaten schickt RTL wieder mehrere Promis ins Dschungelcamp. Drei der Stars hatte der Sender bereits bekannt gegeben. Nun soll auch ein weiterer Teilnehmer feststehen, ein anderer wiederum hat abgesagt.

Nachdem Trash-TV-Liebhaber 2021 auf das Dschungelcamp verzichten mussten, dürfen sich Fans im kommenden Jahr umso mehr auf die neue Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" freuen. Denn zum ersten Mal findet die RTL-Show nicht in Australien statt, sondern in Südafrika.

"Nach aktueller Planung soll die 15. IBES-Staffel in der Nähe des Kruger-Nationalparks produziert werden", teilte der Sender vor wenigen Tagen mit. Wann genau die neue Ausgabe der Reality-Show startet, ist noch nicht bekannt. Auch welche Promis der Sender ins Camp schickt, wurde – bis auf drei Ausnahmen – noch nicht verraten.

Ren Zierl: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer soll ins Dschungelcamp ziehen. (Quelle: M. Wehnert / imago images) Ren Zierl: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer soll ins Dschungelcamp ziehen. (Quelle: M. Wehnert / imago images)

Die "Bild"-Zeitung will jedoch nun von einem weiteren Kandidaten wissen, den es 2022 zu Sonja Zietlow und Daniel Hartwich in den Busch zieht. Laut dem Blatt soll auch "Goodbye Deutschland"-Star René Zierl an der Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" teilnehmen.

Dschungel? Nicht mit Claudia Obert!

Claudia Obert hingegen soll das Angebot, an der Show teilzunehmen, abgesagt haben. "Da kriegt mich keine Summe der Welt hin. Wenn's um ekliges Essen und Trinken geht, bin ich raus. Auch wenn das viele denken, ich bin ja nicht pleite", so die Society-Lady zu "Bild". Sie soll aber verhandelt haben. "Ich höre mir alles immer gern an und freue mich, wenn mir viel Geld geboten wird."

Claudia Obert: Die Society-Lady will nicht ins Dschungelcamp. (Quelle: Eventprass / imago images)Claudia Obert: Die Society-Lady will nicht ins Dschungelcamp. (Quelle: Eventprass / imago images)

Die 60-Jährige hatte in den vergangenen Jahren bereits an vielen Trash-TV-Formaten teilgenommen. So war sie zum Beispiel 2017 im "Big Brother"-Container, 2020 bei "Promis unter Palmen", 2021 bei "Kampf der Realitystars". Dem Dschungel blieb sie jedoch immer fern.

Und wer sind die anderen drei Kandidaten? Im Januar 2021 zeigte RTL die Ersatzsendung "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow", in der ein fester Teilnehmer für die kommende Staffel gesucht wurde. Ex-"Bachelorette"-Kandidat Filip Pavlovic sicherte sich das Ticket für 2022. Auch Sänger Lucas Cordalis und Designer Harald Glööckler wurden bereits von RTL bekannt gegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: