t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTVDschungelcamp

Dschungelcamp 2022 | Filip Pavlovic ist Dschungelkönig: "Shake wie Shakira"


"Shake wie Shakira": So war das Dschungelcamp-Finale 2022


Aktualisiert am 06.02.2022Lesedauer: 4 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Eric Stehfest, Manuel Flickinger und Filip Pavlović: Sie traten im Dschungelcamp-Finale gegeneinander an, Letzterer holte sich den Sieg.Vergrößern des Bildes
Eric Stehfest, Manuel Flickinger und Filip Pavlović: Sie traten im Dschungelcamp-Finale gegeneinander an, Letzterer holte sich den Sieg. (Quelle: RTL)

Erstmals kämpften dieses Jahr im Dschungelcamp-Finale drei Männer um die Krone: Eric Stehfest, Manuel Flickinger und Filip Pavlovic. Am Ende setzte sich der Jüngste von ihnen durch.

Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest, "Prince Charming"-Kandidat Manuel Flickinger und Kuppelshow-Teilnehmer Filip Pavlovic – diese drei Herren hatten es ins Finale von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2022 geschafft. Die Krone schnappte sich schließlich Filip Pavlovic. Verfolgen Sie hier noch einmal seinen Weg durch das große Finale auf den Thron.

Nachdem im Halbfinale am Freitag Designer Harald Glööckler und Promibodyguard Peter Althof rausgewählt worden waren, traten in der Endrunde drei Kandidaten unter 35 Jahren gegeneinander an: Stehfest ist 32, Flickinger 33 und Pavlovic 27 Jahre alt.

Letzterer hat, wie nun bekannt ist, gewonnen. Auch die Leserinnen und Leser von t-online sahen ihn als Favoriten. In einer Abstimmung lag er mit 41 Prozent vorne, gefolgt von Manuel Flickinger mit 32 Prozent. Auf dem dritten Platz sahen die Abstimmenden Eric Stehfest mit 27 Prozent. Insgesamt gaben über 29.700 Menschen eine Stimme ab.

Ist Olaf Scholz Fan von Filip Pavlovic?

Und dann war da offenbar noch ein besonders prominenter Fan von Filip Pavlovic. Jedenfalls sah alles danach aus. Während seiner Zeit im Dschungelcamp hatte der ehemalige "Bachelorette"-Kandidat erzählt, er kenne Olaf Scholz aus einer Shishabar in Hamburg. Nun hat seine Begleitung Serkan Yavuz einen Screenshot auf Instagram veröffentlicht. "Alles Gute fürs Finale Filip", stand da unter dem Namen des Bundeskanzlers. Ob echt oder fake, wurde nicht aufgelöst. Aber sehen Sie selbst:

Drei Prüfungen zu bewältigen

Bevor der neue König gefunden war, musste jeder Finalist allein zur Dschungelprüfung antreten. "Aramis", "Porthos" und "Arthos" lauteten die Titel der Prüfungen, benannt nach den Drei Musketieren. Deren Slogan "Einer für alle, alle für einen" hatten sich die drei Kandidaten zum Motto genommen. Pavlovic trat zu "Arthos", Stehfest zu "Porthos" und Flickinger zu "Aramis" an.

Den Anfang machte Pavlovic, der somit für die Vorspeisen im Finaldinner zuständig war – und Zehntausende von Krabbeltieren bezwingen musste. An einen überdimensionalen Stern geschnallt war er zehn Minuten lang Mehlwürmern, Grillen, Maden, Krokodilen, Ameisen und Schlangen ausgeliefert.

Er harrte aus, konnte alle fünf Sterne einheimsen. Und trotz brennender Ameisenbisse und riesiger Schlangen machte er einen Spruch nach dem anderen und sorgte mit Aussagen wie "Ich shake wie Shakira" oder "Die Kacke ist am Dampfen" für Lacher.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Eric Stehfest beißt sich durch

Schließlich kämpfte Eric Stehfest um den Hauptgang, indem er sich durch ein fieses Fünf-Gänge-Dschungel-Menü futterte. Der Ex-GZSZ-Star durfte zwischen schmackhaften Versuchungen und ekelhaften rohen "Gerichten" wählen. Doch nur für Letztere gab es jeweils einen Stern. Nahezu ohne mit der Wimper zu zucken verspeiste Stehfest Ekelgang für Ekelgang, nur beim Straußenherz wurde es schwierig. "Oh, ist das trocken, das ist viel zu groß", keuchte er.

Doch dann war er wieder voll da. Waffeln mit warmen Kirschen, Schlagsahne und Puderzucker oder Kuduhirn, das in einem ganzen Kudukopf serviert wird? Stehfest wählte den Kudugang und spülte diesen mit einem Glas Kuhurin statt mit Apfelschorle runter: vier Sterne!

Manuel Flickinger musste in seiner Prüfung im Glashelm-Aquarium mit Wassertieren ausharren. "Ich habe diese Aquaphobie", offenbarte der ehemalige "Prince Charming"-Teilnehmer da. "Ich kann nicht von einem Sprungbrett ins Wasser springen zum Beispiel, da kriege ich Panik." Er versuchte es trotzdem, hielt eine Minute durch und erspielte so einen Stern.

Kostete ihn das die Dschungelkrone?

Doch als das Wasser ihm knapp unter den Augen stand, zog der 33-Jährige die Notbremse und beendete die Prüfung. Kostete ihn das die Dschungelkrone? "Ich habe einfach Panik gespürt. Es tut mir unendlich leid, aber ich konnte es nicht kontrollieren. Total beschissen", erklärte er. Die Zuschauerinnen und Zuschauer fühlten mit ihm: "Das tut mir so leid", schrieb jemand auf Twitter. Eine andere Person meinte: "Der Arme." Auch zu lesen: "So bleich wie der ist, ist das nicht gespielt."

Doch auch wenn er keine Desserts erspielt hat, so zeigten sich die drei Finalisten bei ihrem letzten Dschungelmahl sehr zufrieden. Flickinger freute sich über "eine ganze Avocado". Pavlovic sagte: "Ich weiß nicht, wann ich Essen das letzte Mal so genossen habe wie jetzt." Und als er seinen gewünschten Burger verspeiste, meinte er: "Ich krieg gleich einen Orgasmus." Stehfest fand schön, dass man sich an etwas Selbstverständlichem wie Essen so erfreuen könne.

Loading...
Loading...
Loading...

Dritter Platz für Manuel Flickinger

Anschließend wurden Schlag auf Schlag die Platzierungen verkündet. Manuel Flickinger wurde als Erster von Moderatorin Sonja Zietlow und Moderator Daniel Hartwich aus dem Camp geführt. Der ehemalige "Prince Charming"-Kandidat landete auf dem dritten Platz. "Ich bin mit meiner Leistung sehr zufrieden", sagte er im Anschluss.

Wenig später stand fest: Filip Pavlovic ist der neue Dschungelkönig und Eric Stehfest damit Zweitplatzierter. "Ich bin superzufrieden. Ich habe die Zeit hier genossen", resümierte der Schauspieler. Pavlovic schrie unterdessen nur: "Jaaaaaaa!"

"Wo muss ich denn hin hier?"

Er ist nun die erste in Südafrika gewählte RTL-Hoheit. Dort fand das Dschungelcamp dieses Jahr erstmals statt. 2021 fiel es wegen der Corona-Pandemie flach. Somit folgt Filip Pavlovic direkt auf Prince Damien, der 2020 der Gewinner war.

Nach seinem Sieg zeigte sich Pavlovic etwas verwirrt: "Wo muss ich denn hin? Wo muss ich denn hin hier?" Seine Königliche Hoheit Filip Pavlovic fand beim Verlassen des Camps die Richtung zu Thron und Krone nicht. Auch frisch gekrönt blieb die Verpeiltheit: "Soll ich was sagen jetzt?", fragte er und dann: "Ich bedanke mich einfach bei jedem Einzelnen, der für mich angerufen hat. Ich bin der erste König von Südafrika, vielleicht auch der letzte. Ich küsse eure Augen, Sonja und Daniel, ich küsse eure Augen und in mein Königreich werde ich euch auf jeden Fall mal einladen."

Verwendete Quellen
  • Twitter-Suche
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website