Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Mercedes baut jetzt CO2-Klimaanlagen ein

Von Auto-Medien-Portal
24.11.2016Lesedauer: 2 Min.
Mercedes-Benz S-Klasse mit CO2-Klimaanlage im Windkanal in Sindelfingen.
Mercedes-Benz S-Klasse mit CO2-Klimaanlage im Windkanal in Sindelfingen. (Quelle: /Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mercedes-Benz hat es versprochen - und liefert: Ab 2017 werden in der S- und E-Klasse als weltweit erster Pkw-Hersteller serienm├Ą├čig CO2-Klimaanlagen angeboten.

Die Zusage hat sich fr├╝her bewahrheitet als erwartet. In der S-Klasse ist das serienm├Ą├čig bereits ab sofort der Fall, f├╝r die E-Klasse ist eine solche Anlage ab Mitte 2017 als Sonderausstattung zu bestellen. Damit macht Daimler einen entscheidenden Schritt weg vom K├Ąltemittel R1234yf, das im Verdacht steht, im Fall eines Unfalls zu brennen und lebensgef├Ąhrliche Flusss├Ąure zu entwickeln.

Streit um Klimamittel in Europa

Der Streit um die umweltfreundliche Klimaanlage beherrschte vor zwei Jahren die Schlagzeilen, veranlasste die EU-Kommission ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland einzuleiten und kratzte gar an der Deutsch-Franz├Âsischen Freundschaft. Grund: Br├╝ssel hatte angeordnet, das bislang eingesetzte, extrem klimasch├Ądliche K├Ąltemittel R-134a durch das erheblich teurere, aber umweltfreundlichere K├╝hlmittel Tetrafluorpropen (Handelsname: R1234yf) zu ersetzen. Daimler hatte sich damals dagegen mit H├Ąnden und F├╝├čen gewehrt.

R1234yf ist leicht entz├╝ndlich und giftig

Denn Mercedes-Ingenieure hatten bei Tests herausgefunden, dass sich R1234yf unter bestimmten Bedingungen entz├╝nden und w├Ąhrend der Verbrennung hochgiftige und lebensgef├Ąhrliche Substanzen freisetzen kann. Unabh├Ąngige Wissenschaftler schlossen sich diesem Urteil an. Weil die Stuttgarter vorerst am alten Mittel festhielten, wollten die Franzosen gar den Verkauf von Autos mit dem Stern unter Quarant├Ąne stellen.

Mercedes gewinnt Rennen um CO2-Klimaanlage

Als Alternative stellte Daimler umgehend die rasche Entwicklung von Klimaanlagen in Aussicht, die als K├Ąltemittel Kohlendioxid verwenden. Daf├╝r wollten sie einen dreistelligen Millionenbetrag einsetzen. "Im Sinne der Sicherheit unserer Kunden halten wir an der Entscheidung zur Entwicklung und schnellstm├Âglichen Einf├╝hrung von CO2-Klimaanlagen f├╝r Serienfahrzeuge fest", war damals aus Stuttgart zu h├Âren. Auch VW und BMW ├Ąu├čerten sich ├Ąhnlich.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg ÔÇô wahrscheinlich im Sanatorium"


Doch das Rennen um die Marktreife eines solchen Systems und dessen serienm├Ą├čige Einf├╝hrung haben die Schwaben nun f├╝r sich entschieden.

Komplett neu entwickeltes System

Die "Frankfurter Rundschau" (FR) berichtete jetzt, dass es sich um komplett neu konzipierte Systeme handele. "Die CO2-Anlagen arbeiten mit einem zehnfach h├Âheren Druck, und da die Molek├╝le des Gases kleiner als die der herk├Âmmlichen K├Ąltemittel sind, m├╝ssen die Systeme auch dichter ausgef├╝hrt werden", beschreibt die Zeitung den zus├Ątzlichen Aufwand.

CO2-Klimaanlagen arbeiten schnell

Doch die M├╝he lohnt sich. Dank ihrer besonders schnell verf├╝gbaren und hohen K├Ąlteleistung sollen CO2-Klimaanlagen selbst bei sehr hei├čen Au├čentemperaturen in kurzer Zeit f├╝r ein angenehmes Wohlf├╝hlklima im Fahrzeuginnenraum sorgen. Au├čerdem sind sie kaum teurer als herk├Âmmliche Anlagen. Kombiniert mit ihrer hohen Umweltvertr├Ąglichkeit macht sie das zum Ei des Kolumbus unter den Klimasystemen.

Weitere Artikel

Entscheidung im K├Ąltemittel-Streit
Mercedes setzt auf CO2 - und auf R1234yf
Ab 2017 bekommen Mercedes S- und E-Klasse CO2-Klimaanlagen.

Schluss mit Muff und Allergien
So funktioniert die Klimaanlage richtig
Gegen Mief aus der Klimaanlage hilft manchmal nur professionelle Reinigung.

Spray oder Eiskratzer?
Trick im Video: So bekommen Sie die Scheiben eisfrei
Eiskratzen: Zugefrorene Autoscheiben bekommt man mit einfachen Tricks frei.


Umweltexperten sind begeistert

Laut FR sind "Umweltexperten wie der Ex-Leiter des Verkehrsbereichs im Umweltbundesamt, Axel Friedrich, und Wolfgang Lohbeck von Greenpeace" voll des Lobes ├╝ber den serienm├Ą├čigen Einsatz der Kohlendioxid-Klimaanlage. Lohbeck bezeichne die Entwicklung als "Quantensprung" und sehe sie sogar als Kandidaten f├╝r den Deutschen Umweltpreis, der von der Bundesstiftung Umwelt (DBU) vergeben wird.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von J├╝rgen Pander
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Br├╝sselCO2DaimlerDeutschlandEU-KommissionEuropaMercedes-BenzSindelfingen
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website