HomeAutoElektromobilität

So viele Tesla sollen in Brandenburg vom Band rollen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutsche haben weniger Lust zu arbeitenSymbolbild für einen TextWindrad-Flügel steckt unter Brücke festSymbolbild für einen TextBayern: Tausende Liter Öl fließen in BachSymbolbild für einen TextPromi-Bergsteigerin im Himalaya vermisstSymbolbild für einen TextEngland-Coach attackiert DFBSymbolbild für einen TextCorona-Zahlen steigen in München rasantSymbolbild für einen TextAngeblicher Gärtner verlangt 84.770 EuroSymbolbild für ein VideoAutobahnbrücke in China eingestürztSymbolbild für einen TextFord fehlen die LogosSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextMädchen tot nach Vergewaltigung: ProzessSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star äußert sich nach TV-DemütigungSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

So viele Tesla sollen in Brandenburg vom Band rollen

Von rtr
11.12.2019Lesedauer: 2 Min.
Tesla-Gründer Elon Musk: So denkt Brandenburg über die geplante Giga-Fabrik vor den Toren Berlins. (Quelle: Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gigaprojekt in der Gigafabrik: Tesla plant eine enorme Summe an E-Autos in einer Fabrik in Brandenburg zu bauen. Bereits im Frühjahr 2020 soll der Bau beginnen. Dadurch entstehen auch Tausende Arbeitsplätze.

Der US-Elektroautobauer Tesla will einem Zeitungsbericht zufolge in der geplanten Gigafabrik in Brandenburg jährlich eine halbe Millionen Elektroautos vom Band rollen lassen. Die "Bild"-Zeitung berichtet unter Berufung auf Planungsunterlagen des Unternehmens, in der Gemeinde Grünheide östlich von Berlin sollten 10.000 Arbeitsplätze entstehen und im Jahr 500.000 E-Autos des kompakten Tesla Model 3 und des SUV Model Y gebaut werden. Das gesamte Gelände, das Tesla nutzen wolle, umfasse 300 Hektar oder drei Millionen Quadratmeter, was 420 Fußballfeldern entspreche. Tesla lehnte einen Kommentar ab.

Bau der Fabrik ab 2020

Über den Kaufvertrag für das Gelände werde derzeit verhandelt, berichtete die Zeitung weiter. Da die Fläche dem Land Brandenburg gehöre, müsse der Finanzausschuss des Landtags den Verkauf absegnen. Dafür sei für Mitte Dezember 2019 eine Sondersitzung angesetzt. Mit dem Bau wolle Tesla bereits im Frühjahr 2020 beginnen. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" hat berichtet, dass Tesla bis zu vier Milliarden Euro in die neue Fabrik investieren wolle, die Unternehmenschef Elon Musk erst Mitte November bei einer Veranstaltung in Berlin angekündigt hat. Das Gelände für die "Gigafactory 4" liegt in der Nähe des neuen Flughafens BER. Dort war schon einmal der Bau eines BMW-Werks im Gespräch gewesen, das dann aber nicht realisiert wurde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Mercedes verpasst Geländelegende einen E-Antrieb
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
BERChinaElon MuskGrünheideTesla
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website