Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoTechnik & Service

Neuzulassungen im September 2022: Automarkt macht kräftigen Sprung


Automarkt macht kräftigen Sprung

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

06.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Audi: Die VW-Tochter hatte einen überragenden September 2022.
Audi: Die VW-Tochter hatte einen überragenden September 2022.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextOffiziell: Labbadia neuer VfB-CoachSymbolbild für einen TextNach 27 Jahren: ARD-Sendung eingestelltSymbolbild für einen TextÖlpreise steigen starkSymbolbild für einen TextSky du Mont posiert mit neuer FreundinSymbolbild für einen TextRBB-Kultshow wird eingestelltSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo hat neuen Verein gefundenSymbolbild für ein VideoWM-Feier löst riesigen Brand ausSymbolbild für einen TextNeue Megajacht in Hamburg gesichtetSymbolbild für einen TextDroht jetzt eine Sprit-Knappheit?Symbolbild für ein VideoHunderte Nikoläuse rennen durch DorfSymbolbild für einen TextNetz lacht über Spaten-Tweet von ZiemiakSymbolbild für einen Watson TeaserVettel spricht Klartext zu Schumi-KritikSymbolbild für einen TextDiese drei Krankheiten drohen "Best Agern"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Ein Plus von 14 Prozent: Der Automarkt erholte sich im September deutlich. Aber nicht alle Hersteller konnten die Trendwende nutzen. Die Tops und Flops.

Rund 225.000 Autos wurden im September in Deutschland neu zugelassen. Das sind 14,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, meldet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg. Die meisten deutschen Hersteller konnten ihre Bilanz gegenüber dem Vorjahres-September deutlich verbessern.

Schon im August hatte die Zahl der Verkäufe zugelegt, nachdem sie über Monate hinweg teils stark gesunken war. Insbesondere ein Mangel an Halbleitern hatte die Produktion erschwert.

Grund für den Zuwachs: Offenbar bessere sich die Liefersituation der Hersteller, sagt Autoexperte Peter Fuß vom Beratungsunternehmen EY. Vom Vorkrisenniveau sei man aber noch entfernt.


Monats-Zulassungen: Die Gewinner und Verlierer

Polestar: Die junge Marke legte im Oktober 2022 den größten Absatz-Sprung gegenüber dem Vorjahresmonat hin.
Audi: Die VW-Tochter hatte einen überragenden September 2022.
+32

Die deutschen Marken auf einen Blick

  • Audi: +71,8 Prozent
  • BMW: -0,2 Prozent
  • Ford: +21,7 Prozent
  • Mercedes: +46,1 Prozent
  • Mini: +19 Prozent
  • Opel: -15,5 Prozent
  • Porsche: +15,3 Prozent
  • VW: +30,2 Prozent

Und dabei bleibe es angesichts hoher Inflation, Kaufkraftverlust und Konsumzurückhaltung auch im kommenden Jahr. Eine durchgreifende Erholung erwartet der Experte vorerst nicht. Im Gegenteil: "Die Nachfrage nach Neuwagen dürfte in den kommenden Monaten zurückgehen – unter Umständen sehr stark."

Die Gewinner des Monats

  • Polestar: +114,5 Prozent
  • Tesla: +73,7 Prozent
  • Dacia: +71,9 Prozent

Die Verlierer des Monats

  • Smart: -83,1 Prozent
  • Suzuki: -55,9 Prozent
  • Mitsubishi: -41,3 Prozent

Gefragte und ungefragte Segmente

Fast ein Drittel der Neuwagen im September sind SUV (31,4 Prozent). Damit bleiben sie mit deutlichem Abstand das beliebteste Segment. Dahinter folgen die Kompaktklasse mit einem Anteil von 16 Prozent und die Kleinwagen (12,5 Prozent). Um satte 74,5 Prozent steigt die Zahl der Neuzulassungen bei den Großraum-Vans an. Ihr Anteil liegt dennoch bei geringen 2,4 Prozent. Auch die obere Mittelklasse ist wieder gefragt: Ein Plus von 54,3 Prozent bedeutet den zweitgrößten Zuwachs (Neuzulassungsanteil: 2,8 Prozent). Bei Wohnmobilen (-17,4 Prozent), Minis (-9,7 Prozent) in der Oberklasse (-4,2 Prozent) und unter den Mini-Vans (-2,7 Prozent) hingegen geht die Zahl der Neuzulassungen zurück.

Knapp jedes fünfte Auto ist ein Stromer (19,7 Prozent), fast jedes dritte ein Hybrid (30,4 Prozent, darunter 12,6 Prozent Plug-in-Hybride). 32,2 Prozent der Neuwagen werden im September mit einem Benzinmotor zugelassen, der Diesel-Anteil liegt bei 17 Prozent.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • kba.de Fahrzeugzulassungen im September 2022
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Droht jetzt eine Sprit-Knappheit?
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
AudiAutomarktBMWDeutschlandFlensburgFord MotorKraftfahrt-BundesamtMercedes-BenzOpelVW

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website