Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Apple AirPods Pro: Geräuschunterdrückung und Ohreinsätze in drei Größen

AirPods Pro vorgestellt  

Das können Apples neue Kopfhörer

29.10.2019, 17:43 Uhr | jnm , t-online.de

Apple AirPods Pro: Geräuschunterdrückung und Ohreinsätze in drei Größen.  (Quelle: Hersteller/Apple)

Apples neue Köpfhörer Airpods Pro (Quelle: Apple/Hersteller)

Apple hat heute die neueste Generation seiner äußerst erfolgreichen Kopfhörer vorgestellt. Die neue Pro-Version bietet erstmals Geräuschunterdrückung und ist ab Mittwoch erhältlich.

Die Gerüchteküche brodelte schon seit Wochen. Jetzt hat Apple sein neuestes Audio-Produkt vorgestellt: die AirPods Pro. Apples erste AirPods waren bei ihrer Vorstellung vor drei Jahren zunächst aufgrund ihres Designs im Netz verspottet worden.

Heute sind die kabellosen Bluetooth-Kopfhörer laut Apple die meistverkauften Kopfhörer der Welt. Während die bisherigen Airpods nur in einer einzigen Größe und ohne Ohreinsätze verkauft wurden, wendet sich Apple bei den neuen Pro-Geräten von dieser One-Size-Fits-All-Haltung ab.

Neue Silikon-Ohreinsätze in drei Größen

Die Airpods Pro werden laut Apple mit flexiblen Silikon-Ohreinsätzen in drei verschiedenen Größen ausgeliefert. Das biete festen Sitz und auch gute Abdichtung. Ein besonderes Belüftungssystem sorge dabei für Druckausgleich, sodass das von vielen Menschen als unangenehm empfundene Stöpselgefühl vermieden werde.

Die neuen Kopfhörer nutzen zwei Mikrofone, um die Außengeräusche möglichst auslöschen zu können. Das Tonsignal werde dabei kontinuierlich 200 Mal pro Sekunde angepasst.

Für Sport und Stadtverkehr geeignet

Wie viele andere Noise-Canceling-Kopfhörer auch, bieten die AirPods Pro neben der aktiven Geräuschunterdrückung auch einen Modus, der Umgebungsgeräusche besser hörbar macht. Wichtig etwa im Straßenverkehr. Apple nennt ihn Transparenzmodus. Der Wechsel zwischen beiden Modi soll laut Apple sehr einfach sein und direkt über einen Sensor am unteren Teil des Ohrhörers vorgenommen werden können.

Ebenfalls neu ist, dass Apple die Ohrhörer gegen Schweiß und Wasser schützt. Das ist laut der Schutzart IPX4 klassifiziert, was Schutz gegen Spritzwasser bedeutet. Schwimmen gehen sollte man mit den neuen Kopfhörern also nicht.

Akkulaufzeit wie bei AirPods rund fünf Stunden

Der Akku soll – wie auch bei den AirPods – eine Laufzeit von bis zu fünf Stunden bei Audiowiedergabe bieten. Mit aktivierter Geräuschunterdrückung betrage die Laufzeit noch viereinhalb Stunden, bei Telefonaten bis zu dreieinhalb Stunden. Das Transportcase dient auch hier gleichzeitig als Ladestation und speichert Energie für insgesamt 24 Stunden Musik oder 18 Stunden Sprechdauer.

Die Apple AirPods Pro sind ab Mittwoch, 30. Oktober, für 279 Euro erhältlich. Die Kopfhörer erfordern ein iPhone mit iOS-Version 13.2 oder ein iPad mit iPadOS-Version 13.2 oder neuer. Die AirPods Pro arbeiten außerdem mit watchOS 6.1, tvOS 13.2 und macOS Catalina 10.15.1 und jeweils neueren Versionen zusammen.

Verwendete Quellen:
  • Apple Pressemitteilung

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal