Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Kündigungsfristen für Arbeitnehmer: Das sagt das Gesetz

...

Arbeitsverhältnis beenden  

Kündigungsfristen für Arbeitnehmer: Was ist zu beachten?

12.03.2018, 14:45 Uhr | sg (TP), t-online.de

Kündigungsfristen für Arbeitnehmer: Das sagt das Gesetz. Eine Kündigung: Mit zunehmender Beschäftigungsdauer verlängern sich die Kündigungsfristen von Arbeitnehmern. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

Eine Kündigung: Mit zunehmender Beschäftigungsdauer verlängern sich die Kündigungsfristen von Arbeitnehmern. (Quelle: Patrick Pleul/dpa)

Wenn der Arbeitnehmer oder der Arbeitgeber ein Arbeitsverhältnis beenden möchte, muss er dafür entsprechende Kündigungsfristen beachten. Wie diese im Detail geregelt sind, erfahren Sie hier.

Die Kündigung eines Arbeitsvertrages ist immer ein sensibles Thema – sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer. Für beide Seiten gilt es, Rahmenbedingungen einzuhalten. Diese sind in Deutschland gesetzlich geregelt. Im Gegensatz zu anderen Ländern haben Arbeitnehmer hierzulande aber deutlich mehr Rechte. Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten:

Wo sind Kündigungsfristen für Arbeitnehmer gesetzlich geregelt?

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGH) legt in § 622 die Kündigungsfristen fest. Demnach gelten für Arbeitgeber wie Arbeitnehmer Kündigungsfristen von vier Wochen zum Monatsende oder zum 15. eines Monats. Voraussetzung ist eine ordentliche Kündigung. Für den Arbeitnehmer bleibt diese Kündigungsfrist grundsätzlich immer bestehen. Beim Arbeitgeber verlängert sich die gesetzliche Kündigungsfrist mit zunehmender Betriebszugehörigkeit.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Welche Fristen gelten für Arbeitnehmer bei längerer Betriebszugehörigkeit?

Folgende Faustregel können Sie sich merken: Je mehr Jahre ein Arbeitnehmer im Unternehmen tätig war, desto länger ist die einzuhaltende Kündigungsfrist. Das sind die gestaffelten Fristen, die Arbeitgeber einzuhalten haben:

BetriebszugehörigkeitKündigungsfrist
7 Monate bis 2 Jahre1 Monat
2 Jahre1 Monat
5 Jahre2 Monate
8 Jahre3 Monate
10 Jahre4 Monate
12 Jahre5 Monate
15 Jahre6 Monate
20 Jahre7 Monate

Quelle: BGB

Können abweichende Kündigungsfristen vereinbart werden?

Viele Arbeitsverträge beinhalten verlängerte Kündigungsfristen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Dabei gibt es Vereinbarungen von zum Beispiel drei oder sechs Monaten ab Kündigung oder auch von einem Monat bis zum Quartalsende. In so einem Fall greifen die gesetzlichen Vorschriften der Kündigungsfristen für Arbeitnehmer nicht. Es gilt der Arbeitsvertrag. Nur in Ausnahmefällen können die gesetzlichen Kündigungsfristen für Arbeitnehmer verkürzt werden. In der Probezeit gelten Kündigungsfristen für Arbeitnehmer von zwei Wochen ab Eingang.

Ab welchem Zeitpunkt gilt eine Kündigung?

Geht eine Kündigung verspätet zu, dann verlängern sich die Kündigungsfristen entsprechend. Ein Beispiel: Im Arbeitsvertrag wurde eine Kündigungsfrist von einem Monat zum Quartalsende vereinbart. Der Arbeitnehmer kündigt am 31. Mai seinen Job. Damit hat er die Frist eingehalten. Kündigt er aber am 1. Juni, so wäre ein Ausscheiden aus dem Unternehmen erst zum 30. September möglich.

Welche Fristen gelten bei außerordentlicher Kündigung?

Bei einer außerordentlichen Kündigung darf der Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis ohne Beachtung von Kündigungsfristen beenden. Dafür muss der Grund eine außerordentliche Kündigung rechtfertigen. Das könnte zum Beispiel ein tätlicher Angriff seitens des Arbeitgebers oder Mobbing sein. Auch das Nichtauszahlen des Lohns über einen längeren Zeitraum, das Fehlen eines geeigneten Arbeitsplatzes oder die Nichtbeachtung von Arbeitsschutzbedingungen sind Gründe, die für eine außerordentliche Kündigung sprechen. Hier sollten Sie sich im Zweifelsfall anwaltlich beraten lassen.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA MEN: unkomplizierte Pflege für moderne Männer
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018