Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Nie wieder Fressattacken

cme, sum

Aktualisiert am 20.11.2007Lesedauer: 3 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextJamaika-Koalition in Kiel ist vom TischSymbolbild f├╝r einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild f├╝r einen TextEd Sheeran ist ├╝berraschend Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen TextLufthansa-Ticket f├╝r 24.000 DollarSymbolbild f├╝r einen TextBericht: Kovac vor Bundesliga-ComebackSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild f├╝r einen TextImmer mehr Affenpocken-F├Ąlle weltweitSymbolbild f├╝r einen TextRihannas Baby ist daSymbolbild f├╝r einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild f├╝r einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Kennen Sie das? Sie haben den ganzen Tag ├╝ber vern├╝nftig gegessen: Salat, Obst, Brot - von allem nicht zu viel. Doch am Abend lockt die Schokolade im Schrank und Sie k├Ânnen nicht mehr widerstehen. Dann wird nicht nur ein Riegel gegessen, sondern gleich die ganze Tafel. Hei├čhunger kann verschiedene Gr├╝nde haben. Frauen werden h├Ąufiger von Fressattacken geplagt als M├Ąnner, zeigt eine franz├Âsische Studie. Knapp 30 Prozent der befragten Frauen, aber nur 13 Prozent der M├Ąnner litten mindestens einmal pro Woche unter unkontrollierbarem Appetit. Die Frauen griffen zudem eher in niedergeschlagenen Momenten zu Chips oder Schokolade, die M├Ąnner dagegen, wenn sie besonders gl├╝cklich waren. Ob Mann oder Frau: So k├Ânnen Sie Hei├čhungerattacken vermeiden.

Ern├Ąhrung Tipps gegen den Hei├čhunger

Wer sich satt isst, "frisst" weniger

Ein m├Âglicher Grund f├╝r die unkontrollierbare Gier nach S├╝├čem oder Fettigem ist die st├Ąndige Gewichtskontrolle vieler Frauen. Ein Zusammenhang zwischen Crash-Di├Ąten und Hei├čhunger ist belegt. Durch den Kalorienverzicht sinkt der Blutzuckerspiegel, der Appetit steigt. Wer lediglich Kalorien z├Ąhlt, oder nach dem FDH-Prinzip isst, wird auf Dauer nicht schlank!

Verbote machen Appetit

Auch einseitige Di├Ąten f├Ârdern den "Hunger" auf die verbotenen Lebensmittel. Um Fressattacken am Nachmittag oder Abend zu vermeiden, sollten Sie von morgens an ausreichend essen. Mehrere kleine Mahlzeiten f├╝llen den Magen gleichm├Ą├čiger als wenige gro├če. Am Besten essen Abnehmw├╝tige alles auf was sie Lust haben - jedoch in Ma├čen. Wichtig: Wer bereits satt ist, muss seinen Teller nicht leer essen. Denn Essen sollte sich nach dem Hungergef├╝hl richten und nicht nach der Mittagszeit oder festgefahrenen Regeln aus dem Elternhaus.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
K├Ânnte die Nato Erdo─čan einfach rauswerfen?
Recep Tayyip Erdo─čan: Der t├╝rkische Pr├Ąsident blockiert den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland.


S├╝├čes f├Ârdert den Hei├čhunger

S├Ąttigende Nahrungsmittel wie Vollkornbrot lassen nicht so schnell Hunger aufkommen wie Produkte aus hellem Mehl und S├╝├čigkeiten. Wer h├Ąufig s├╝├če Zwischenmahlzeiten nascht, bringt den Blutzucker ins Schwanken. Denn steigt der Zuckerspiegel schnell an, wird auch viel Insulin ausgesch├╝ttet. Dieses Hormon dr├╝ckt den Zuckergehalt im Blut wieder nach unten. Genau dann kommt es zu Hei├čhunger und Leistungstiefs.

Verzicht auf k├╝nstliche Aromen

Die Lebensmittelindustrie macht mit k├╝nstlich beigesetzten Farb-, Geschmacks- und Geruchsstoffen Appetit auf mehr. Aufgrund des intensiven Geschmackserlebnisses f├Ąllt es vielen schwer, nur ein paar von den knackigen Chips zu essen - meisten muss die ganze Packung daran glauben. Dasselbe gilt etwa f├╝r Fertigpizzen oder Eis. Um Hei├čhungerattacken vorzubeugen, empfiehlt es sich daher, das Essen mit frischen, nat├╝rlichen Zutaten zuzubereiten.

Stress und Frust als Ausl├Âser

Auch die Psyche spielt bei Hei├čhungeranf├Ąllen eine gro├če Rolle. Stress, Frust, Einsamkeit oder Langeweile verleiten zu ungebremstem Konsum von Schokolade und Chips. Ebenso kann ein Vitamin- oder Mineralstoffmangel Grund f├╝r unkontrollierte Essanf├Ąlle sein, denn der K├Ârper verlangt nach den Stoffen, die ihm fehlen.

Ursache erkennen und handeln

Wer die Gr├╝nde f├╝r das eigene Essverhalten oder die Lust auf ein bestimmtes Nahrungsmittel kennt, kann gegensteuern. Ob Spazierengehen, Sport, Entspannungs├╝bungen oder Treffen mit Freunden - es gibt viele Strategien, um Frustessen zu vermeiden. Gegen den Schokoladenhunger gl├╝cklicher M├Ąnner haben Experten allerdings noch keine Strategie entwickelt.

Mehr zum Thema Abnehmen:
Wenn der Bauch bleibt Zehn Abnehm-Blockaden
Schlank, fit, gl├╝cklich Sieben Gr├╝nde f├╝rs Abnehmen
Satt aber nicht dick Die besten Hungerbremsen
Kampf den Pfunden Fatburner-Sportarten

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
cbr, t-online
BrotLebensmittel
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website