Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung > Gesunde Ernährung >

Gesund essen und trinken: Worauf es wirklich ankommt

Ernährungstipps  

Gesund essen und trinken: Worauf es wirklich ankommt

04.08.2015, 10:09 Uhr | md (CF)

Wenn Sie gesund essen und trinken, legen Sie eine gute Grundlage für ein gesundes Leben. Sich so zu ernähren ist gar nicht so kompliziert, wie viele denken. Wer bloß ein paar Tipps beachtet, erweist seiner Gesundheit – und damit sich selbst – einen großen Dienst.

Tipps für gesundes Essen: Die Vielfalt macht's

Glaubt man den Werbeversprechungen, erscheint nahezu jedes Lebensmittel gesund, das in den Supermarktregalen steht. Das stimmt natürlich nicht, wobei es eigentlich kaum wirklich schlechte Lebensmittel gibt. Entscheidend ist neben den Mengen, die Sie zu sich nehmen, vor allem eine abwechslungsreiche Kost. Mit einem ausgewogenen Verhältnis aus nährstoffreichen und energiearmen Lebensmitteln, legen Sie den ersten Grundstein dafür, dass Sie gesund essen und trinken.

Zu den Grundbausteinen einer gesunden Ernährung gehören laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE): Viele Getreideprodukte, viel Obst und Gemüse, täglich Milchprodukte, Fleisch in Maßen und wenig Fett. Bei den Getreideprodukten wie Brot, Nudeln oder Reis sollten Sie bevorzugt auf die Vollkornvarianten zurückgreifen, da diese viele Ballaststoffe enthalten. 30 Gramm sollten Sie hiervon täglich zu sich nehmen, um so diversen Krankheiten vorzubeugen, rät die DGE. Auch Kartoffeln gehören wegen ihrer Kohlenhydrate dazu, wenn Sie gesund essen wollen. (Gesundes Essen für Schulkinder: Wichtige Nahrungsmittel)

Gemüse und Obst: Fünf am Tag sollten es sein

Dass Gemüse und Obst zu einer gesunden Ernährung gehören, ist kein Geheimnis. Sie sollten aber auch darauf achten, genügend davon zu verzehren. Fünf Portionen täglich sind empfehlenswert, am besten dreimal Gemüse und zweimal Obst. Tipp: Mit einem Apfel, einer oder zwei Möhren oder sogar einem Glas Fruchtsaft können Sie die einzelnen Portionen bereits abdecken. So versorgen Sie Ihren Körper mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen.

Bei tierischen Produkten sollten Sie Milchprodukte bevorzugen. Sie enthalten wertvolle Inhaltsstoffe wie Kalzium. Fleisch gehört zwar ebenso auf den Speiseplan, wenn Sie gesund essen wollen, die Menge sollte nach Empfehlung der DGE aber nicht über 300 bis 600 Gramm pro Woche liegen. Der Verzehr von Fisch empfiehlt sich wegen der gesunden Omega-3-Fettsäuren ein- bis zweimal in der Woche.

Garen statt Braten

Am besten bereiten Sie die Speisen möglichst fettarm zu. Tipp: Bevorzugen Sie pflanzliche Fette bei der Zubereitung. Hilfreich ist häufig auch der Tipp, Speisen nicht mit Fett, sondern mit Wasser und bei niedrigen Temperaturen zu garen. Die DGE empfiehlt, nicht mehr als 80 Gramm Fett pro Tag zu sich zu nehmen. Weil viele Fertigprodukte, aber auch Süßigkeiten sowie Fleischwaren, sogenannte unsichtbare Fette enthalten, sollten Sie vor dem Verzehr den Inhaltsstoffen besondere Aufmerksamkeit schenken. (Gesundes Essen zum Mitnehmen: Snacks für unterwegs)

Gesund trinken: Ausreichend viel und das Richtige

Eineinhalb Liter Flüssigkeit sollten Sie über den Tag verteilt zu sich nehmen. Dazu zählt alles, was Sie trinken. Theoretisch auch Getränke wie Kaffee und Cola. Gesüßte Getränke sollten Sie aufgrund des hohen Zuckergehaltes aber nur in Maßen trinken. Tipp: Wenn Sie gesund trinken wollen, entscheiden Sie sich am besten für Mineralwasser, Fruchtschorlen oder ungesüßte Tees. Auf ein Glas Wein oder Bier müssen Sie zwischendurch aber nicht verzichten – auch hier kommt es darauf an, das richtige Maß zu halten.

Gesund essen und trinken: Nehmen Sie sich Zeit

Neben einer ausgewogenen Ernährung spielt auch der Zeitfaktor eine wichtige Rolle, wenn Sie gesund essen und trinken wollen. Essen Sie nicht nebenher beim Fernsehen oder bei der Arbeit, sondern nehmen Sie sich ganz bewusst Zeit für die Nahrungsaufnahme. Wer das Essen genießt, nimmt nicht nur den Geschmack intensiver, sondern auch das Sättigungsempfinden früher wahr, so die DGE. Damit sinkt das Risiko, mehr zu essen, als Sie eigentlich wollten.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal