Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Ein Jahr nach Fipronil-Skandal: Wieder Insektengift in Eiern gefunden

Ein Jahr nach Fipronil-Skandal  

Wieder Insektengift in Eiern gefunden

08.06.2018, 21:25 Uhr | Hans-Edzard Busemann, rtr

Ein Jahr nach Fipronil-Skandal: Wieder Insektengift in Eiern gefunden. Erneut Fipronil in Eiern gefunden: Im Jahr 2017 mussten wegen des Einsatzes des Insektizids Millionen Legehennen getötet werden. (Quelle: picture alliance / MAXPPP)

Erneut Fipronil in Eiern gefunden: Im Jahr 2017 mussten wegen des Einsatzes des Insektizids Millionen Legehennen getötet werden. (Quelle: picture alliance / MAXPPP)

Knapp ein Jahr nach dem Skandal um Fipronil-kontaminierte Eier ist das Insektengift wieder in Importen aus den Niederlanden nachgewiesen worden.

Bei Eiern aus einem Bio-Legehennenbetrieb aus dem Nachbarland sei der zulässige Fipronil-Grenzwert überschritten worden, teilte das niedersächsische Landwirtschaftsministerium am Freitag mit. Bei den Tests in Vechta seien Fipronil-Konzentrationen bis zu 0,019 Milligramm pro Kilogramm festgestellt worden. Der zulässige Höchstwert liegt bei 0,005 Milligramm. Ein gesundheitliches Risiko bestehe nicht, teilte das Ministerium in Hannover mit.

Offenbar sind dieselben Betriebe, die 2017 in den Fipronil-Skandal verwickelt waren, auch diesmal wieder involviert. "Die Befunde passen zu aktuellen niederländischen Presseberichten, in denen von erhöhten Fipronil-Rückständen in Eiern seinerzeit gesperrter Betriebe berichtet wird", heißt es in der Mitteilung aus Hannover. Vergangenes Jahr waren mehrere Millionen Eier zurückgerufen worden.

Die niedersächsischen Behörden ordneten an, die Eier aus dem Biobetrieb vom Markt zu nehmen. Zudem wurden die niederländischen Kollegen unterrichtet. Die Ermittlungen würden andauern. Mit weiteren Ergebnissen sei nicht vor Anfang nächster Woche zu rechnen. Fipronil wird gegen Insekten wie Flöhe, Milben und Zecken eingesetzt. Die Anwendung bei lebensmittelliefernden Tieren ist nicht erlaubt.

Verwendete Quellen:
  • Reuters

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hart aber herbstlich: Knallharte Angebote sichern
zum Lautsprecher Teufel Shop
Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: Digitales Fernsehen
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018