Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Pilates >

Konzentration: Warum es beim Pilates darauf ankommt

Konzentration: Warum es beim Pilates darauf ankommt

19.07.2012, 11:37 Uhr | ks (CF)

Konzentration ist bei Pilates der Schlüssel zum Erfolg. Nur wenn Sie sich in einem ausreichenden Maß auf die Trainingsübungen fokussieren, wird Ihnen ein dauerhafter Erfolg gelingen. Nicht selten kommt es vor, dass viele Menschen an dieser eigentlich simplen Aufgabe scheitern.

Die Konzentration ist das A und O

Pilates ist nicht unbedingt eine körperlich anstrengende Sportart. Generell halten sich die Anforderungen zur Ausübung eindeutig im Rahmen. Die wenigen Dinge die gefragt werden, sind allerdings umso wichtiger. Hierzu gehört besonders Ihre Konzentration. Bei der Ausführung von Einheiten sollten Sie sich in einer ruhigen Umgebung befinden, störende Nebengeräusche sorgen nur für Beunruhigung.

Gleichzeitig kommt es vor, dass Personen während Übungen eine hohe Schwierigkeit verspüren. Besonders gestressten Menschen fällt es schwer, am Abend die innere Ruhe zu finden. Pilates kann Ihnen dabei helfen, die Konzentrationsfähigkeit wieder zu steigern. (Verschiedene Pilates-Übungen für Ihre Arme)

Pilates: Wege zum Erfolg

Wenn Sie nicht ausreichend konzentriert sind, geht auch die Präzision bei den Übungen verloren. Im Trainingsalltag sollten Sie darauf besonders achten. Nur durch eine ruhige und gezielte Durchführung von Übungen werden Sie dauerhaft Spaß an der Sportart haben. Bei Problemen kann es hilfreich sein, dass Sie Ihre Gedanken zunächst auf etwas Positives lenken, um sich anschließend Pilates zu widmen. Hindernisse sollten in den Gedanken vorübergehend keine Rolle mehr spielen.

Die Atmung gilt ebenfalls als ein wichtiger Teil der Sportart. Achten Sie auf ein ruhiges Ein- und Ausatmen während der Gymnastik. Gerade für die Koordination mit der Atmung ist es wichtig, mit einem Trainer zu arbeiten, bevor Sie zu Hause üben. Er gibt genaue Anleitungen für die Abläufe und das Zusammenspiel von Atem und Bewegung. (Beckenboden trainieren mit Pilates-Übungen)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: