Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Muskelaufbau >

Muskelaufbau durch Rückentraining: Tipps

Muskelaufbau durch Rückentraining: Tipps

12.02.2013, 13:14 Uhr | tj (CF)

Muskelaufbau durch Rückentraining: Tipps. Gegen Rückenschmerzen hilft gezielter Muskelaufbau (Quelle: imago images/CHROMORANGE)

Gegen Rückenschmerzen hilft gezielter Muskelaufbau (Quelle: CHROMORANGE/imago images)

Ihre Rückenschmerzen können viele Patienten mit verstärktem Muskelaufbau lindern. Das Rückentraining sorgt für mehr Kraft und eine bessere Haltung. Beim Training sollten Sie jedoch einige Grundregeln beachten, bevor Sie mit den Übungen loslegen.

Muskelaufbau kann Rückenschmerzen vorbeugen

Rückenschmerzen haben ihre Ursache längst nicht immer in geschädigten Wirbeln oder Bandscheiben. Viele Berufsgruppen sind von Rückenschmerzen betroffen – beispielsweise Menschen aus der Gastronomie, Büroangestellte oder Altenpfleger. Grund dafür sind laut focus.de neben der häufigen falschen Haltung und Belastung auch ungenügend trainierte Muskeln. Ein Rückentraining zum verstärkten Muskelaufbau ist daher für jeden zu empfehlen. Wichtig ist vor allem, die tiefer liegenden Muskeln zu trainieren, die sich unmittelbar an der Wirbelsäule befinden. (Trainingsplan Muskelaufbau: So sollte er aussehen)

Rückentraining: Diese Übungen bauen Muskeln auf

Eine einfache Übung beim Rückentraining ist das Halten mit aufgestützten Unterarmen. Legen Sie sich dazu auf den Bauch, stützen Sie sich ab und heben langsam den restlichen Körper an, bis sie nur noch auf Ellenbogen und Fußspitzen stehen. Fortgeschrittene versuchen jetzt noch, im Wechsel die Beine anzuheben. Die gleiche Übung funktioniert auch seitlich. Dabei stützen Sie sich mit einem Unterarm ab und heben die Hüfte, bis sich Oberkörper und Beine in einer geraden Linie befinden.

Unkompliziert, aber effektiv ist auch folgende Übung zum Muskelaufbau: Legen Sie sich auf den Bauch und blicken zum Boden. Nun spannen Sie die Rückenmuskulatur an und heben so den Oberkörper leicht an. (Muskelaufbau an den Schultern: Die richtigen Übungen)

Grundregeln für das Rückentraining

Wenn Sie bereits unter Rückenproblemen leiden, sollten Sie vor einem Rückentraining lieber mit Ihrem Arzt sprechen. Er kann Ihnen bestimmte Übungen empfehlen – oder auch von problematischen Übungen abraten. Vor Beginn des Rückentrainings ist eine kurze Stretching-Einheit zu empfehlen. Als Anfänger sollten Sie jede Übungsposition maximal 10 Sekunden halten. Wenn Sie bereits sicherer geworden sind, dürfen es bis zu 20 Sekunden sein. Vergessen Sie bei anstrengenden Übungen nicht, ruhig und gleichmäßig weiter zu atmen. (Muskelaufbau - Die richtige Ernährung ist wichtig)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe