• Home
  • Gesundheit
  • Heilmittel
  • Heilpflanzen
  • Gänseblümchen: Steckbrief der homöopathischen Blume


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Gänseblümchen: Steckbrief der homöopathischen Blume

t-online, tl

Aktualisiert am 17.05.2020Lesedauer: 2 Min.
Gänseblümchen
Gänseblümchen: Die Pflanze kann bei Atemwegserkrankungen helfen. (Quelle: CUTWORLD/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBND-Agent stirbt bei Ballon-UnglückSymbolbild für einen TextFC Bayern winkt neuer GeldregenSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall: A7 voll gesperrtSymbolbild für einen TextMusk verkauft Millionen Tesla-AktienSymbolbild für einen TextHertha-Markenboss geht überraschendSymbolbild für einen TextBayern holt wohl spanisches Top-TalentSymbolbild für einen TextPremier-League-Klub will DFB-StarSymbolbild für einen TextBrandgeruch auf ganz SyltSymbolbild für einen TextJoko Winterscheidt verteidigt ShowSymbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextWolf tigert durch GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher empört mit pikantem SpruchSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

So ziemlich jedes Kind kennt Gänseblümchen. Das Gewächs sieht nicht nur schön aus und eignet sich zum Basteln von Blütenkränzen. Auch als Heilpflanze findet es vielseitige Verwendung, unter anderem für die Hautpflege und bei Beschwerden im Magen-Darm-Bereich.

Wissenswertes zur Pflanze

Das Gänseblümchen (Bellis perennis) ist ein bis zu 15 Zentimeter hoher Korbblütler, der Wiesen als Lebensraum schätzt. Seinem verniedlichenden Namen zum Trotz hat sich das Gänseblümchen als recht robuste Pflanze erwiesen, die mehrjährig wächst. Man findet die Pflanze oft in freier Natur – zum Beispiel auf Wiesen, Bürgersteigen oder Bahndämmen.

Die Blätter des Gänseblümchens sind oval, sie befinden sich in der Nähe des Bodens und arrangieren sich als Rosette um den schlanken Stängel. Die große Beliebtheit des Gänseblümchens ist sicher der Blüte zuzuschreiben, welche sich ab dem zeitigen Frühjahr entwickelt. Bis in den Spätsommer hinein zeigt die Blüte weiße Blütenblätter, die sich kreisförmig um die kleinen gelben Trichter- oder Röhrenblüten im Inneren reihen.

Gänseblümchen: Woher hat es seinen Namen?

Eine Annahme ist, dass der Name darauf zurückgeht, dass sowohl die Blume als auch die Gans weiß sind und beide häufig vorkommen. Eine weitere geht davon aus, dass die Blume ihren Namen erhielt, weil sie auf Gänseweiden so häufig vorkam. Dies wird von einer dritten Erklärung noch weitergeführt: Auf Gänseweiden war das Gänseblümchen die einzige so robuste Pflanze, die übrig blieb, wenn Gänse Tag für Tag über die Wiese watschelten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht
Die ARD-Intendanten v.l.n.r.: Manfred Krupp (HR), Prof. Dr. Karola Wille (MDR), Dr. Katja Wildermuth (BR), Generalsekretärin Dr. Susanne Pfab, Programmdirektorin Christine Strobl, Martin Grasmück (SR), Dr. Yvette Gerner (Radio Bremen), Joachim Knuth (NDR). Vorne Ex-RBB-Intendantin Patricia Schlesinger, Tom Buhrow (WDR) und Dr. Kai Gniffke (SWR).


Ihr lateinischer Name (Bellis perennis) bedeutet so viel wie "ganzjährig hübsch". Das Gänseblümchen blüht dementsprechend fast das gesamte Jahr über.

Die Pflanze hat viele volkstümliche Namen. So ist sie auch bekannt als Frühblume, Gänsblümel, Grasblume, Himmelsblume, Tausendschön, Maßliebchen und Marienblümchen.

Verwendete Pflanzenteile

Die Blüten des Gänseblümchens werden in der Heilkunde eingesetzt.

Inhaltsstoffe

  • Saponine
  • Ätherische Öle
  • Flavonoide
  • Gerbstoffe

Wirkung

Heilmitteln aus Gänseblümchen, beispielsweise Tee, wird eine vielfältige Wirkung nachgesagt. Wissenschaftlich bestätigt ist jedoch keine der Wirkweisen – es handelt sich vielmehr um Erkenntnisse aus der Erfahrungsmedizin.

Gänseblümchen werden unter anderem in folgenden Bereichen angewendet:

  • um den Appetit und den Stoffwechsel anzuregen
  • bei Beschwerden im Bereich der Harnwege und Nieren zur Durchspülung
  • bei Erkrankungen der Atemwege
  • bei Beschwerden im Magen-Darm-Bereich
  • bei Gliederschmerzen
  • auch Hautcremes beinhalten manchmal Wirkstoffe aus der Pflanze

Um einen Tee aus Gänseblümchen herzustellen, werden ein bis zwei Teelöffel Gänseblümchen mit kochendem Wasser übergossen. Der Tee sollte etwa zehn Minuten ziehen. Vor dem Trinken sollte die Substanz durch ein Sieb gegossen werden. Äußerlich kann Gänseblümchen in Form von Umschlägen oder Bädern angewendet werden.

Nebenwirkungen

Unerwünschte Effekte sind bei Gänseblümchen bislang nicht aufgetreten.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Heilpflanze
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website