Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Allergie: Wenn waschen zur Qual wird

...

Allergie  

Wenn waschen zur Qual wird

25.02.2013, 18:24 Uhr | mew, t-online.de

Allergie: Wenn waschen zur Qual wird. Harmloses Wasser kann bei Allergikern fiese Symptome auslösen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Harmloses Wasser kann bei Allergikern fiese Symptome auslösen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Fieser Juckreiz, hässliche Quaddeln - es gibt Menschen, die reagieren allergisch, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Duschen, Händewaschen, das alles wird damit zur Qual. Wie die "aquagene Urtikaria" entsteht und was dagegen hilft.

Symptome für Allergie sind schwer zu deuten

Etwa 25.000 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Allergien, Tendenz steigend. Zu den häufigsten Auslösern zählen Blüten- und Gräserpollen, Tierhaare, Schimmelpilze sowie Insektengifte. Doch über diese „Volksallergien“ hinaus gibt es Überreaktionen des Körpers, die nicht so leicht auszumachen sind und für Betroffene bis zur Diagnose oftmals einen Leidensweg bedeuten.

Duschen – nein danke! Diagnose „Wasserallergie“

Sie gehört weltweit zu den seltensten Allergien, ist aber für Betroffene eine furchtbare Belastung: "Aquagene Urtikaria" lautet die fachliche Bezeichnung für eine vermeintliche Wasserallergie. Gerät die Haut bei dieser Überempfindlichkeit mit Wasser in Berührung, treten Hautausschläge auf, die in der Regel nicht nur jucken, sondern auch sehr schmerzhaft sein können – eine sogenannte Nesselsucht. Über die genaue Ursache der Urtikaria ist wenig bekannt. Experten wie der Dermatologe Marcus Maurer von der Berliner Charité vermuten, dass sich auf der Haut befindliche Allergene durch den Kontakt mit Wasser lösen und so in die Haut eintreten. Dort lösen sie dann eine allergische Reaktion aus.

Histamine können Ausschläge verursachen

Derartige Symptome wurden mehrfach bei Menschen beobachtet, die zuvor Penizillin verabreicht bekommen haben, was wiederum zu einem dauerhaft erhöhten Histaminspiegel in ihrem Körper führte. Bei Histamin handelt es sich um ein körpereigenes Hormon, das von Abwehrzellen bei allergischen Reaktionen und Entzündungen ausgeschüttet werden kann. Ist der Abbau des Histamins gestört, können unterschiedliche Beschwerden, so auch Hautausschläge, auftreten. Anhand dieses Beispiels wird deutlich, dass „Wasserallergie“ nicht der korrekte Ausdruck ist. Denn das Wasser an sich ist frei von Allergenen. Die eigentliche Überreaktion des Körpers wird nicht durch das Wasser, sondern durch dadurch gelöste Stoffe hervorgerufen.

Kontaktallergie durch Wasser

Doch nicht nur Allergene auf der Haut können die Ursache für eine Wasserunverträglichkeit darstellen: Eine sogenannte Kontaktallergie kommt ebenfalls in Frage. Zu ihren ausschließlich äußerlich auftretenden Symptomen zählen Hautrötungen, Schwellungen, nässende Bläschen und Krusten. Derartige Reaktionen des Immunsystems zeichnen sich durch eine Überempfindlichkeit gegen bestimmte Umweltstoffe aus. Neben bekannten Stoffen wie Metall, Nickel, Duftstoffen aber auch Farbstoffen und Chemikalien, gehören auch in Wasser gelöstes Schwermetall oder Kalk dazu. Typisch für eine Kontaktallergie ist, dass die Überreaktion verzögert und nur an der Stelle auftritt, die mit dem Allergieauslöser in Berührung war– ein weiterer Grund, warum sich die Ursache schwer ermitteln lässt.

Allergenen den Garaus machen

Vermuten Menschen eine Kontaktallergie, sollten sie in jedem Fall einen Spezialisten aufsuchen, um die Ursache zu bestimmen und so die unverträglichen Stoffe meiden zu können. Kommt es dennoch zum Kontakt, eignen sich kortisonhaltige Cremes für die Therapie. Darüber hinaus bietet es sich an, die geschädigte Haut regelmäßig mit rückfettenden Körperlotionen zu pflegen, empfiehlt das Medikamenten-Portal medizinfuchs.de. Zum waschen sollten Allergiker zudem kein abgestandenes Wasser nutzen. Am besten ist es, circa einen Viertel Liter Wasser aus dem Hahn ablaufen zu lassen, bevor man es verwendet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die congstar Allnet Flat mit satten 4GB Datenvolumen
zur Allnet Flat Aktion bei congstar
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018