Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Rheuma >

Rheuma - Ursachen, Symptome, Therapie

Gelenkschmerzen  

Rheuma: Ursachen, Symptome, Therapie

14.02.2012, 13:29 Uhr | jk (CF)

Rheuma - Ursachen, Symptome, Therapie. Rheuma ist oftmals sehr schmerzhaft (Quelle: imago images)

Rheuma ist oftmals sehr schmerzhaft (Quelle: imago images)

Rheuma ist eine entzündliche Erkrankung, bei der die körpereigene Abwehr fehlgesteuert ist und Gelenke und Gewebe angreift und zerstört. Ein typisches Symptom sind Gelenkschmerzen und auch Gelenksteifigkeit. Ein weiteres Symptom sind angeschwollene Gelenke. Häufig fühlt sich der Betroffene allgemein krank, ist müde und erschöpft. Oftmals sind die Hand- und Fingergelenke betroffen, es kann aber auch zu Beschwerden bei Lunge, Herz, Augen und der Haut kommen.

Ursachen von Rheuma

Die Ursachen sind noch nicht vollständig erforscht. Zum einen bestehen Zusammenhänge mit genetischen Faktoren und zum anderen wird eine Autoimmunreaktion angenommen. Die Zellen des Immunsystems richten sich hierbei gegen den eigenen Körper.

Außerdem wurden geschlechtsspezifische Häufungen der Erkrankung festgestellt, und die Wahrscheinlichkeit zu erkranken, steigt mit höherem Alter.

Auch Stoffwechselstörungen können eine Ursache von Rheuma sein. Die Krankheit kann durch Infektion wie beispielsweise Borreliose entstehen. Zu wenig Kalzium und Vitamin D können ebenfalls zu einer Veränderung von Knochen oder Gewebe führen.

Therapie bei Rheuma

Eine Heilung der rheumatoiden Arthritis ist zur Zeit noch nicht möglich. Die Therapie mit Medikamenten erfolgt daher zur Linderung der Schmerzen. Acetylsalicylsäure, Diclofenac, Paracetamol, Celecoxib und Ibuprofen werden zur Behandlung der Beschwerden verabreicht. In akuten Krankheitsphasen hilft das stark entzündungshemmende Kortison.

Über mehrere Monate eingenommene Basistherapeutika verhindern entzündliche Schübe, lassen die Beschwerden vorübergehend abklingen und verhindern eine Versteifung der Gelenke. In Kombination mit Krankengymnastik, physikalischer Therapie und Ergotherapie können gute Erfolge erzielt werden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal