Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Borreliose >

Borreliose Impfung: Kann die Zeckenimpfung schützen?

Schutz vor Borreliose  

Mit der Zeckenimpfung Borreliose vorbeugen?

25.02.2014, 11:55 Uhr | ade

Borreliose Impfung: Kann die Zeckenimpfung schützen?. Mit der Zeckenimpfung Borreliose vorbeugen?  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit der Zeckenimpfung Borreliose vorbeugen? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Vor Zecken und Infektionen durch Zeckenstiche wird, besonders im Frühjahr, immer wieder gewarnt. Doch was hat es mit der Zeckenimpfung auf sich. Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten.

Zecken übertragen Krankheiten

Die beiden bekanntesten Krankheiten, die durch Zeckenstiche hervorgerufen werden, sind die Borreliose (auch Lyme-Borreliose genannt) und die FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis). Abgesehen davon, dass beide Erkrankungen teils verschiedene Symptome hervorrufen, liegt der Unterschied in der Art der Erreger. Die Borreliose wird durch Bakterien, den sogenannten Borrelien hervorgerufen. Der FSME hingegen liegt eine virale Infektion zugrunde.

Darum hilft die Zeckenimpfung nicht gegen Borreliose

Eine Impfung gegen Borreliose gibt es nicht. Gegen Borrelien konnte noch kein Impfstoff entwickelt werden. Die Zeckenimpfung richtet sich demnach nur zur Vorbeugung gegen eine FSME-Erkrankung. Hierbei handelt es sich um eine sogenannte Aktiv-Impfung – das heißt, der Körper bildet selbst Antikörper gegen den Erreger.

Erfahren Sie mehr zum Thema: FSME impfen oder nicht?


Borreliose vorbeugen – das können Sie tun

Einen verlässlichen Schutz um Zeckenstichen und den damit verbundenen Infektionen vorzubeugen, gibt es nicht. Doch besonders in Risikogebieten können diese Tipps helfen:

  • Tragen Sie beim Aufenthalt in der Natur möglichst lange Kleidung und geschlossene Schuhe
  • Benutzen Sie Anti-Mücken-Sprays – auch unter der Kleidung
  • Untersuchen Sie Ihren Körper nach Zecken
  • Haustiere ebenfalls regemäßig auf Zecken untersuchen

Forschung: Neues Gel soll Borreliose vorbeugen
Tipps und Tricks: So entfernen Sie Zecken richtig

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal