• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Schilddrüse
  • Schilddrüsenhormone und ihre Funktion


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWaffenruhe in Gaza – Israel warntSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextHollywoodstar Clu Gulager ist totSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Schilddrüsenhormone und ihre Funktion

om (CF)

Aktualisiert am 29.01.2015Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schilddrüsenhormone erfüllen wichtige Aufgaben im gesamten Körper. Welche Funktion die Botenstoffe Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) genau haben, lesen Sie im Folgenden.

Schilddrüsenhormone: Triebfedern für den Körper

Der Schilddrüse fällt eine bedeutende Funktion im Körper zu: Sie speichert Jod und bildet Schilddrüsenhormone, die im gesamten Organismus wirken. Zu den wichtigsten dieser Botenstoffe zählen dabei Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4). Die Hormone leisten unter anderem einen bedeutenden Beitrag zur Erhöhung des Grundumsatzes im Körper, steigern den Verbrauch von Sauerstoff und den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen, erklärt das Gesundheitsportal "Netdoktor".


Lebensmittel gegen Mineralstoffmangel

Kohl als Mineralienlieferant
Dunkle Schokolade
+7

T3 und T4 helfen außerdem bei der Lipolyse, also dem Spalten von Fetten. Aus Fettsäuren und Zucker ziehen sie Energie für den Körper.

Botenstoffe mit anregender Funktion

Auch damit die Körpertemperatur konstant bleibt, braucht es die Schilddrüsenhormone T3 und T4, da sie für Wärme im Körper sorgen. Außerdem helfen sie dem Herzen durch Adrenalinzufuhr auf die Sprünge; gleichzeitig sind T3 und T4 auch mit dafür zuständig, den Cholesterinspiegel niedrig zu halten.

Schon während sehr früher Lebensphasen wie dem Embryonal- und Säuglingsalter sind die Schilddrüsenhormone T3 und T4 überlebenswichtig, da sie das Wachstum fördern. Und auch im späteren Verlauf des Lebens tragen die Schilddrüsenhormone ihren Teil zur Gesundheit bei, etwa dass Skelett und Nervensystem gut wachsen können.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Trotz Schilddrüsenunterfunktion schwanger werden
Von Geraldine Nagel
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken

















t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website