• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • HĂ€morrhoiden
  • HĂ€morrhoiden mit Salben, Cremes und ZĂ€pfchen behandeln


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

FĂŒr diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfĂ€ltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Was bringen HĂ€morrhoidensalben?

Von Wiebke Posmyk

Aktualisiert am 06.07.2021Lesedauer: 3 Min.
MÀnnliche Hand mit Salbe auf dem Finger: HÀmorrhoidensalben und -cremes sollen gegen lÀstige Symptome Abhilfe schaffen.
MÀnnliche Hand mit Salbe auf dem Finger: HÀmorrhoidensalben und -cremes sollen gegen lÀstige Symptome Abhilfe schaffen. (Quelle: IC Production/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextEM-Aus fĂŒr WeltfußballerinSymbolbild fĂŒr einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild fĂŒr einen TextUS-SchĂŒtze: Siebenfache MordanklageSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild fĂŒr einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild fĂŒr einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextSpanische Königin hat CoronaSymbolbild fĂŒr einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild fĂŒr einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild fĂŒr einen TextWilliams' Witwe enthĂŒllt DetailsSymbolbild fĂŒr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFC Bayern vor nĂ€chstem Transfer-HammerSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

HĂ€morrhoidensalben, -zĂ€pfchen oder -cremes sind beliebt: Sie versprechen schnelle Abhilfe bei Beschwerden im Analbereich. Doch welche Salbe hilft wirklich bei vergrĂ¶ĂŸerten HĂ€morrhoiden?

Das Wichtigste im Überblick


  • Welche HĂ€morrhoidensalben gibt es?
  • HĂ€morrhoidensalben, -cremes & Co.: Anwendung
  • Was bringen HĂ€morrhoidensalben?
  • Wann zum Arzt? Wann HĂ€morrhoidensalben nicht ausreichen

Juckreiz, Blut auf dem Toilettenpapier, NĂ€ssen: Sieben von zehn Erwachsenen haben irgendwann einmal Probleme durch krankhaft vergrĂ¶ĂŸerte HĂ€morrhoiden. Über Beschwerden im Bereich des Afters spricht kaum jemand gern, und der Gang in die Arztpraxis kostet oft große Überwindung. Viele Betroffene versuchen daher, das Problem auf eigene Faust in den Griff zu bekommen – mit frei verkĂ€uflichen HĂ€morrhoidensalben, -cremes oder -zĂ€pfchen.


Bilder von HĂ€morrhoiden: Vier Schweregrade

Schweregrad 1: Die leicht vergrĂ¶ĂŸerten GefĂ€ĂŸpolster (in der Grafik blau) sind nur per Darmspiegelung zu erkennen. In diesem Stadium zeigen sich noch keine Symptome beim Pressen. Manchmal finden sich kleine, hellrote Blutspuren am Toilettenpapier und der After juckt.
Schweregrad 2: Beim Pressen wölben sich die HĂ€morrhoidalknoten (in der Grafik blau) nach außen, danach ziehen sie sich aber wieder zurĂŒck. Die VergrĂ¶ĂŸerung ist erkennbar und hinterlĂ€sst ein unangenehmes FremdkörpergefĂŒhl.
+2

Wichtig zu wissen: HĂ€morrhoiden gehören zur menschlichen Anatomie dazu. Die GefĂ€ĂŸpolster im Enddarm dichten den Darm gemeinsam mit den Schließmuskeln des Afters ab. Sie verhindern so, dass unwillkĂŒrlich Stuhlgang aus dem Darm austritt. Sind die HĂ€morrhoiden krankhaft vergrĂ¶ĂŸert, kann dies zu verschiedenen Beschwerden fĂŒhren. In fortgeschrittenen Stadien ragen die GefĂ€ĂŸpolster dauerhaft aus dem After heraus.

Welche HĂ€morrhoidensalben gibt es?

Die meisten HÀmorrhoidensalben sind rezeptfrei in der Apotheke erhÀltlich. Sie können unterschiedliche Wirkstoffe enthalten, so zum Beispiel

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BR-Sportmoderatorin stirbt mit 47 Jahren
Andrea Otto (hier im Jahre 2006): Die Moderatorin wurde nur 47 Jahre alt.


  • Zink,
  • Panthenol,
  • Aloe vera,
  • Hamamelis oder
  • Ringelblume.

Diesen Inhaltsstoffen wird eine entzĂŒndungshemmende und abschwellende Wirkung zugeschrieben. Die Salben sollen vor allem gegen Juckreiz, NĂ€ssen oder Hautirritationen helfen, die durch die vergrĂ¶ĂŸerten HĂ€morrhoiden hervorgerufen werden. Die meisten frei verkĂ€uflichen Produkte sind auch wĂ€hrend der Schwangerschaft geeignet.

Salben mit dem Wirkstoff Lidocain können fĂŒr kurze Zeit bei Juckreiz oder Brennen Abhilfe schaffen. Lidocain ist ein örtlich wirkendes BetĂ€ubungsmittel. Lidocainhaltige PrĂ€parate sollten nur vorĂŒbergehend zum Einsatz kommen.

Manche HĂ€morrhoidensalben enthalten Glukokortikoide. Diese kortisonhaltigen, entzĂŒndungshemmenden Mittel sind rezeptpflichtig. Sie sollten jedoch nur wenige Tage lang verwendet werden.

Neben der klassischen Salbe gibt es auch andere Darreichungsformen wie

  • Pasten & Cremes,
  • ZĂ€pfchen oder
  • Analtampons.

HĂ€morrhoidensalben, -cremes & Co.: Anwendung

Bei frei verkĂ€uflichen HĂ€morrhoidensalben, -cremes oder -pasten sollten Sie sich – sofern nicht anders verordnet – an die Gebrauchsinformationen der Packungsbeilage halten. Die Anwendung ist einfach: Betroffene tragen die Salbe mehrmals tĂ€glich auf die Afterregion auf, am besten nach dem Stuhlgang.

HĂ€morrhoidenzĂ€pfchen werden in den Enddarm eingefĂŒhrt. Sie sollen in den oberen Abschnitten des Darms wirken. Eine Variante des ZĂ€pfchens sind Analtampons: Dabei handelt es sich um ZĂ€pfchen, die mit einem wirkstoffhaltigen Mullstreifen umwickelt sind. Analtampons werden im Gegensatz zum ZĂ€pfchen nicht bis in den Enddarm geschoben, sondern verbleiben im Analkanal – das heißt, sie wirken direkt dort, wo die Beschwerden vorliegen.

Was bringen HĂ€morrhoidensalben?

Salben, Cremes oder Pasten gegen vergrĂ¶ĂŸerte HĂ€morrhoiden können Beschwerden wie Juckreiz oder NĂ€ssen – wenn ĂŒberhaupt – nur vorĂŒbergehend lindern. Sie helfen höchstens gegen die Symptome, die eigentliche Ursache beseitigen sie jedoch nicht.

Ob PrĂ€parate mit entzĂŒndungshemmenden Wirkstoffen tatsĂ€chlich einen Nutzen haben, ist derzeit noch nicht gut durch Studien untersucht. Ähnliches gilt auch fĂŒr ZĂ€pfchen und Analtampons: Ob Sie sich als Hausmittel eignen, ist noch nicht abschließend untersucht.

Fest steht: VergrĂ¶ĂŸerte HĂ€morrhoiden werden durch Cremes, ZĂ€pfchen oder andere PrĂ€parate zur Ă€ußerlichen Anwendung nicht kleiner. Das gilt sowohl fĂŒr rezeptfreie als auch fĂŒr rezeptpflichtige PrĂ€parate zum Auftragen oder EinfĂŒhren.

Wann zum Arzt? Wann HĂ€morrhoidensalben nicht ausreichen

Als Sofortmaßnahme können Salben, Cremes & Co. zwar normalerweise nicht schaden. Langfristig sollten Betroffene jedoch eine professionelle Therapie in ErwĂ€gung ziehen – denn nur so lĂ€sst sich ein HĂ€morrhoidalleiden effektiv behandeln.

Ohne Behandlung kann sich ein HĂ€morrhoidalleiden verstĂ€rken und zu weiteren Beschwerden fĂŒhren. In frĂŒhen Stadien kann die Ärztin oder der Arzt die vergrĂ¶ĂŸerten HĂ€morrhoiden abbinden oder veröden. Diese Therapie kann ambulant erfolgen und ist nur selten mit Komplikationen verbunden. Ist die Erkrankung jedoch weit fortgeschritten, hilft oft nur noch ein operativer Eingriff. Daher empfiehlt es sich, frĂŒhzeitig zu handeln und schon bei ersten Beschwerden eine Praxis aufzusuchen.

HÀmorrhoiden-Probleme? Lesen Sie, wann Sie den Arzt aufsuchen sollten und welcher Arzt zustÀndig ist.

Ein Arztbesuch ist noch aus einem anderen Grund empfehlenswert. Symptome wie Juckreiz, Blutungen oder NĂ€ssen sind zwar hĂ€ufig auf vergrĂ¶ĂŸerte HĂ€morrhoiden zurĂŒckzufĂŒhren. Sie können aber auch andere, teils ernste Ursachen haben. Daher sollten Sie bei lĂ€nger anhaltenden und/oder starken Beschwerden immer Ă€rztlichen Rat einholen. Insbesondere bei Blut auf dem Toilettenpapier oder im Stuhl ist eine rasche Ă€rztliche AbklĂ€rung erforderlich.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website