Sie sind hier: Home > Gesundheit > Coronavirus >

Corona-Impfung: Diese Vorteile gelten in den Bundesländern

Unterschiedliche Corona-Regeln  

Diese Vorteile haben Geimpfte in Ihrem Bundesland

30.04.2021, 10:36 Uhr
Corona-Impfung: Diese Vorteile gelten in den Bundesländern. Shoppen nur mit Corona-Test? Für Geimpfte könnte der Besuch in Geschäften erleichtert werden.  (Quelle: imago images/Stefan Zeitz)

Shoppen nur mit Corona-Test? Für Geimpfte könnte der Besuch in Geschäften erleichtert werden. (Quelle: Stefan Zeitz/imago images)

Mit Corona-Impfung ohne Test einkaufen oder im Restaurant essen? Mancherorts ist das schon wieder möglich. Doch wie so oft sind die Regeln je nach Bundesland verschieden. Ein Überblick. 

Wer gegen das Coronavirus geimpft ist, könnte künftig mit Genesenen und negativ Getesteten gleichgestellt werden. Das bedeutet einige Lockerungen, die aber grundsätzlich erst einmal nicht ausschließlich für Geimpfte gelten sollen. Schon jetzt gibt es Unterschiede in den Bundesländern. Ein aktueller Überblick, wo es bereits Vorteile für Geimpfte gibt und wo nicht (Stand: 29. April 2021):

Achtung: Die Informationen zu den einzelnen Bundesländer-Regelungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wurden zuletzt am 29. April 2021 aktualisiert. Für individuelle, tagesaktuelle Regelungen in Ihrer Region wenden Sie sich am besten an die zuständigen Gesundheitsbehörden. 

Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gibt es laut SWR bereits kleine Vorteile für Geimpfte: Wer vollständig geimpft ist und Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, muss demnach künftig nicht mehr in Quarantäne. Gleiches gilt für Reisende aus Risikogebieten.

Zudem teilt das Land in seiner neuen Verordnung mit, dass Geimpfte und Genesene von der Testpflicht "in zahlreichen Bereichen" befreit sind. Allerdings ist dann ein Nachweis erforderlich.


Bayern

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder will künftig Anreize für Geimpfte setzen. Die Bund-Länder-Runde am vergangenen Montag sollte demnach über einen "zeitlich gut gestaffelten" Plan reden, wie und wann Geimpfte wieder Rechte erhalten sollten. "Wer geimpft ist, der muss mehr Freiheit haben", fügte er hinzu. Man brauche einen Anreiz, sich impfen zu lassen. In Bayern werden Geimpfte bereits jetzt mit negativ Getesteten gleichgestellt. 

Berlin

Auch in Berlin sind Geimpfte und Genesene von der Testpflicht befreit, sofern sie vollständig geimpft sind und die zweite Impfung mindestens zwei Wochen zurückliegt. Zudem sind Geimpfte von der Quarantänepflicht befreit, wenn sie einen Corona-Kontakt hatten. Ausnahmen gelten allerdings für bestimmte Mutanten. 

Brandenburg

In Brandenburg entfällt ebenfalls die Testpflicht für vollständig Geimpfte. Zusätzlich sind sie von der Quarantänepflicht bei Einreise aus Hochinzidenzgebieten befreit, sofern sie einen negativen Test vorlegen können.  

Bremen

In Bremen gelten die bundesweiten Regelungen, darüber hinaus ist bisher keine Entscheidung für Geimpfte bekannt. Allerdings wird sich der Senat in der kommenden Woche mit dem Thema befassen. 

Hamburg

In Hamburg gelten die bundesweiten Regelungen, darüber hinaus ist bisher keine Entscheidung für Geimpfte bekannt. Die Stadt hat sich gegen Alleingänge bei der Thematik ausgesprochen. 

Corona-Impfung: Einige Vorteile gibt es bereits für Geimpfte.  (Quelle: imago images/Eibner Europa)Corona-Impfung: Einige Vorteile gibt es bereits für Geimpfte. (Quelle: Eibner Europa/imago images)

Hessen

Geimpfte aus Hessen müssen nach Rückkehr aus dem Ausland nicht in Quarantäne, es sei denn, sie reisen aus einem Virusvarianten-Gebiet ein. Gleiches gilt für die Quarantänepflicht bei Kontakt zu Infizierten. 

Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern fällt die Testpflicht für komplett gegen Corona geimpfte Menschen von Samstag an weg. Die Corona-Landesverordnung sei entsprechend geändert worden, wie Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Donnerstag nach einer Sondersitzung des Kabinetts sagte.

Niedersachsen

Wer seit mindestens zwei Wochen vollständig geimpft ist, unterliegt in Niedersachsen in bestimmten Situationen keiner Testpflicht mehr. Demnach können Geimpfte auch ohne Test Alten- und Pflegeheime, Friseure oder Kosmetikstudios besuchen.

Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen gelten die bundesweiten Regelungen, darüber hinaus ist bisher keine Entscheidung für Geimpfte bekannt. NRWs Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sagte dazu im Landtag, das Land werde sich an das halten, was Bundestag und Bundesrat nun zu beschließen hätten. "Es ist richtig, dass wir hier abgestimmt mit dem Bund und den Ländern vorgehen."

Rheinland-Pfalz

Wer vollständig geimpft ist, kann in Rheinland-Pfalz seit Mitte April shoppen gehen, ohne einen negativen Corona-Test vorweisen zu müssen. Zusätzlich sind vollständig Geimpfte in bestimmten Fällen von der Quarantänepflicht ausgenommen, wie SWR 3 berichtet. 

Saarland

Im Saarland gelten die bundesweiten Regelungen, darüber hinaus ist bisher keine Entscheidung für Geimpfte bekannt. Allerdings will der Ministerrat am Freitag zusammenkommen, um eine neue Verordnung ab Montag zu beschließen. 

Sachsen

In Sachsen gelten die bundesweiten Regelungen, darüber hinaus ist bisher keine Entscheidung für Geimpfte bekannt. Allerdings sollen mögliche Lockerungen für Geimpfte in der nächsten Verordnung verankert werden, die am 4. Mai vom Kabinett beschlossen werden und ab 10. Mai gelten soll. 

Sachsen-Anhalt

Vollständig Geimpfte sind in Sachsen-Anhalt von der Testpflicht befreit. "Diese Ausnahme gilt überall dort, wo eine Testpflicht angeordnet ist, beispielsweise in Geschäften oder beim Friseur, aber auch für Menschen, die im Beruf einer regelmäßigen Testpflicht unterliegen", stellte Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne klar.

Schleswig-Holstein

Auch in Schleswig-Holstein soll eine neue Verordnung mit Erleichterungen für Geimpfte am 10. Mai in Kraft treten. In Pflegeeinrichtungen wurden zudem bereits einige Lockerungen eingeführt. 

Thüringen

In Thüringen soll eine geänderte Verordnung mit Erleichterungen für Geimpfte am 5. Mai in Kraft treten. Auch hier sollen Geimpfte mit negativ Getesteten gleichgesetzt werden. 

Verwendete Quellen:
  • SWR: "Nach Kontakt oder Einreise: Keine Quarantänepflicht für vollständig Geimpfte in Baden-Württemberg", 12. April 2021. 
  • SWR 3: "Vorteile für Geimpfte: aktuelle Lockerungen in BW und RLP", 29. April 2021. 
  • Internetseiten der Landesregierungen 
  • Nachrichtenagentur dpa
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal