Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat fĂŒr diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Was ist eigentlich Blutregen?

Von dpa, sah

Aktualisiert am 19.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Saharastaub: Er fĂ€rbt den Himmel und sorgt fĂŒr spektakulĂ€re Bilder.
Saharastaub: Er fĂ€rbt den Himmel und sorgt fĂŒr spektakulĂ€re Bilder. (Quelle: Hartenfelser/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Wenn es heißt: "Blutregen in Deutschland", klingt das nach einem spektakulĂ€ren Ereignis. Was es damit auf sich hat – und warum es vor allem eine schmutzige Angelegenheit ist.

Ein gelb-rötlicher Himmel und viel Dreck auf Autos und Fensterscheiben – dieses PhĂ€nomen tritt mehrmals im Jahr auf, ist aber manchmal besonders stark ausgeprĂ€gt. FĂ€ngt es dann an zu regnen, ist von "Blutregen" die Rede.

Was ist eigentlich Blutregen?

Als Blutregen wird nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) die leicht rötliche FĂ€rbung von Regen bezeichnet, die vor allem durch WĂŒstensand verursacht wird. Das ist jedoch weniger dramatisch als der gelĂ€ufige Ausdruck vermuten lĂ€sst: Denn die Regentropfen nehmen zwar den Sand mit nach unten, doch der Regen ist dadurch nicht blutrot. Beispielsweise auf Autos oder Gartenmöbeln wird der Sand nach leichten NiederschlĂ€gen sichtbar.

In Deutschland stammt dieser Staub meist aus der Sahara und wird vom Wind in großen Höhen ĂŒber das Mittelmeer nach Europa gebracht. Im FrĂŒhjahr sind es auch manchmal Pollen in der Luft, die den Regen gelb oder rötlich fĂ€rben. Blutregen wurde frĂŒher als Vorzeichen drohenden Unheils gedeutet.

Blutregen: Er wÀscht den Staub aus der Luft und hinterlÀsst einen regelrechten Dreckfilm.
Blutregen: Er wÀscht den Staub aus der Luft und hinterlÀsst einen regelrechten Dreckfilm. (Quelle: Wolfgang Maria Weber/imago-images-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
MinisterprÀsident Orbån verhÀngt Notstand
Viktor Orban bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Der ungarische Regierungschef hat jetzt den Notstand verhÀngt.


Wie entsteht Saharastaub?

Bodennahe Turbulenzen wirbeln gewaltige Mengen Sand in der WĂŒste Nordafrikas auf. Die Partikel steigen bis zu fĂŒnf Kilometer in die AtmosphĂ€re und können dort bis zu einem halben Jahr schweben.

Bei gewissen Wetterlagen wird der Staub dann innerhalb weniger Tage bis nach Mitteleuropa gepustet – vor allem zwischen MĂ€rz und Juni sowie Oktober und November. Das passiert zwischen fĂŒnf und 15 Mal im Jahr. Bemerkbar macht er sich vor allem durch Bewölkung, denn an den Staubpartikeln können sich leichter Wolken bilden.

Weitere Artikel

Schon wieder Blutregen
So geht der Saharastaub vom Auto ab
Saharastaub am Auto: Er sollte schnell beseitigt werden, rÀt der ADAC.

Physik einfach erklÀrt
Alltagswissen: Warum ist der Himmel eigentlich blau?
Blauer Himmel: Der physikalische Effekt der Rayleigh-Streuung sorgt dafĂŒr, dass wir den Himmel blau wahrnehmen.

FrĂŒhling, Sommer, Herbst und Winter
Warum gibt es Jahreszeiten? Wetterwechsel kurz erklÀrt
Ein Baum zu allen Jahreszeiten: In der Pflanzen- und Tierwelt lÀsst sich der Wechsel der Jahreszeiten besonders gut beobachten.


Die meisten Saharastaub-PhĂ€nomene bleiben weitgehend unbemerkt. Liegt jedoch besonders viel Staub in der Luft, ist es selbst bei wolkenlosem Himmel ungewöhnlich dĂ€mmrig, der Himmel gelb, rot oder braun verfĂ€rbt, die Sonne trĂŒb wie hinter Milchglas.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Deutschland

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website