Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Kartoffelrösti: So können Sie Rösti selber machen

Schweizer Rösti  

Kartoffelrösti selber machen

04.03.2016, 13:56 Uhr | eg (hp)

Kartoffelrösti: So können Sie Rösti selber machen. Kartoffelrösti sind ein einfaches aber schmackhaftes Gericht.  (Quelle: imago images/Westend61)

Kartoffelrösti sind ein einfaches aber schmackhaftes Gericht. (Quelle: Westend61/imago images)

Aus der Schweizer und der bayerischen Küche sind die in Öl ausgebackenen Rösti nicht mehr wegzudenken. Traditionelle Schweizer Rösti werden aus einen Kartoffelteig hergestellt und je nach Geschmack mit Kräutern, Zwiebeln oder Käse verfeinert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die leckere Spezialität selber machen können.

Rösti selber machen - der Teig 

Wenn Sie Schweizer Rösti selber machen möchten, können Sie wahlweise auf rohe oder gekochte Kartoffeln zurückgreifen. Bei der gekochten Version geben Sie für vier Portionen ein Kilogramm Kartoffeln in einen Kochtopf. Bedecken Sie das Gemüse mit so viel Salzwasser, dass die Kartoffeln gerade eben bedeckt sind. Die Kochzeit beträgt zehn Minuten.

Pellen Sie die Kartoffeln anschließend und reiben Sie diese fein. Am besten verwenden Sie hierfür eine Reibe mit tropfenförmigen Löchern. Mischen Sie die geriebenen Kartoffeln mit etwas Salz. Für ein Kilogramm Kartoffeln reichen ein halber bis ein Teelöffel.

Ausbacken und Servieren der Kartoffelrösti

Wenn Sie Schweizer Rösti selber machen, sollten Sie eine ausgewogene Fettmischung zum Braten verwenden: Mischen Sie zwei Esslöffel hochwertiges Pflanzenöl mit 30 Gramm Butter. Achten Sie darauf, dass das Öl für hohe Brattemperaturen geeignet ist. Erhitzen Sie die Fettmischung und lassen Sie dann pro Kartoffelrösti circa zwei Esslöffel der Kartoffelmasse in die Pfanne gleiten. Drücken Sie die Rösti mit einem Spatel flach und backen Sie sie so lange, bis die Unterseiten eine braune Färbung angenommen hat. Wenden Sie die Rösti und backen Sie auch die andere Seite goldbraun aus. Servieren Sie die Schweizer Rösti auf einer vorgewärmten Platte. 

Kartoffelrösti vegan

Im Unterschied zu den in Deutschland bekannten Kartoffelpuffern, welche mit Ei zubereitet werden, ist das Grundrezept für originale Rösti ohnehin schon vegan. Nur beim Ausbacken verwenden Sie hier anstatt der Butter am besten spezielles Bratöl auf Pflanzenbasis. Für eine süße Variante können Sie auch Kokosöl verwenden. 

Die Kartoffelrösti variieren

Schweizer Rösti können Sie nach Belieben variieren. Besonders würzig werden die Rösti, wenn Sie eine fein gewürfelte Zwiebel, einen Teelöffel gehackte Kräuter und einige in Ringe geschnittene Schalotten in den Teig geben. Mit zwei Esslöffeln geriebenem Käse und 70 Gramm gewürfeltem Speck wird aus der Beilage ein Hauptgericht. Wenn Sie die süße Variante bevorzugen, geben Sie einen halben gewürfelten Apfel mit in den Teig und servieren Sie die Rösti mit Apfelmus.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe