Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Chicorée zubereiten: Tipps für das leckere Wintergemüse | Rezepte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextTürkei bestellt deutschen Botschafter einSymbolbild für einen TextMann stirbt an letztem ArbeitstagSymbolbild für einen TextSchlagerstar wird 85: "Gibt mir Kraft"
Symbolbild für einen TextHellseher führt Polizei ins NirwanaSymbolbild für einen TextMann zückt Messer in RegionalzugSymbolbild für einen TextUrteil: Diese Schottergärten müssen weg
2. Liga: Der Tabellenführer brilliert
Symbolbild für einen TextStrafe für deutsche Firma in ItalienSymbolbild für ein VideoSchockfund in WalmagenSymbolbild für einen TextSchwanger: Model zieht KonsequenzenSymbolbild für einen TextVorwurf: Kinder an Tiertötungen beteiligtSymbolbild für einen Watson TeaserPocher staunt über Schritt von EhefrauSymbolbild für einen Text5 Getränke für ein starkes Immunsystem
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Einfacher Trick: So schmeckt Chicorée nicht mehr bitter

Von t-online, sah

Aktualisiert am 18.01.2023Lesedauer: 4 Min.
Chicorée: Vornehme Blässe ist sein Markenzeichen für beste Qualität.
Chicorée: Vornehme Blässe ist sein Markenzeichen für beste Qualität. (Quelle: Maximilian Stock Ltd./getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der bittere Geschmack spaltet: Chicorée wird entweder geliebt oder beim Essen aussortiert. Tipps, wie Sie das Wintergemüse am besten zubereiten.

Das Wichtigste im Überblick


  • Chicorée zubereiten: Putzen und waschen
  • So schmeckt Chicorée nicht mehr bitter
  • Chicorée richtig lagern
  • Wie gesund ist Chicorée?
  • Chicorée richtig kombinieren
  • Roh, gegart oder gebraten: So schmeckt Chicorée
  • Rezept: Gebratener Chicorée
  • Rezept: Chicorée-Auflauf
  • Zichorienwurzel diente als Kaffeeersatz

Wenn im Winter die Auswahl an Vitaminbringern immer geringer und gleichzeitig teurer wird, schlägt die große Stunde von Chicorée: Als knackige Zutat im Salat und als frische Vorspeise mit Dip ist das Sprossengemüse sehr beliebt.


Wintergemüse – Vitaminbomben in der kalten Jahreszeitit

Kohlsorten in einer Kiste: Kohlsorten und Wurzelgemüse haben hervorragende Nährwerte. Früher galten die Vitaminbomben oft als Arme-Leute-Essen, aber diesen Ruf hat das Wintergemüse nicht verdient. Was genau die verschiedenen Sorten so gesund macht und weitere Tipps gibt es in dieser Foto-Show.
Rotkohl steckt, genau wie Weißkohl, voller Vitamine und Mineralstoffe. Außerdem sind die Kohlsorten sowohl für den Blutdruck, als auch für die Verdauung gut. Dennoch ist, wie bei allen Kohlsorten, Vorsicht geboten, denn das Gemüse bläht. Um die Blähwirkung ein wenig zu mindern, hilft es, das Gemüse mit Kümmel, Curcuma oder Ingwer zuzubereiten. Außerdem werden viele der Stoffe, die für Blähungen verantwortlich sind, durch das Einfrieren des Kohls vernichtet.
+7

Chicorée zubereiten: Putzen und waschen

Moderne Chicorée-Züchtungen enthalten so wenig Bitterstoffe, dass auch ihre Strünke problemlos genießbar sind. Wenn Sie Chicorée zubereiten möchten und den bitteren Geschmack nicht mögen, sollten Sie dennoch als Erstes den Strunk entfernen.

Schneiden Sie hierfür mit einem scharfen Messer das Ende des Chicorées ab und entfernen Sie den Stielansatz keilförmig. Hat der sonst weiße Chicorée bräunliche oder rote Verfärbungen, entfernen Sie diese Stellen ebenfalls. Waschen Sie das Wintergemüse anschließend kurz unter fließendem Wasser ab.

So schmeckt Chicorée nicht mehr bitter

Um zu erreichen, dass das rohe Gemüse möglichst wenig bitter schmeckt, gibt es noch einen zweiten Trick: Lassen Sie den Chicorée einige Minuten lang in lauwarmem Wasser liegen. Auch das Einlegen in Milch hat sich als hilfreiches Mittel gegen den bitteren Geschmack erwiesen.

Tipp: Wenn Sie Chicorée kochen und den bitteren Geschmack vermeiden möchten, gehen Sie ganz auf Nummer sicher, wenn Sie einen Teelöffel Zucker zum Kochwasser hinzufügen.

Chicorée richtig lagern

Beim Einkauf sollten Sie auf weiße Blätter mit gelben Spitzen achten, die keine welken Stellen haben. Wer empfindlich auf bitteren Geschmack reagiert, sollte besser auf Exemplare mit grünen Blattenden verzichten: Sie schmecken meist besonders bitter.

Am besten lagern Sie Chicorée im Kühlschrank. Dort hält er sich im Gemüsefach – in feuchtes Papier oder ein Tuch gewickelt – bis zu einer Woche.

Wie gesund ist Chicorée?

Chicorée enthält nur 16 Kilokalorien pro 100 Gramm. Gleichzeitig versorgt es den Körper mit Beta-Carotin, Vitamin B1, B2 und C, Folsäure und Kalium. Selbst der etwas bittere Geschmack ist sehr gesund. Der enthaltene Bitterstoff Lactucopikrin regt die Gallenblase und die Bauchspeicheldrüse an und beruhigt Magen und Darm. Das Gemüse ist somit leicht verdaulich.

Chicorée richtig kombinieren

Chicorée können Sie zudem gut mit Mandarinen, Äpfeln, Fenchel oder Avocado kombinieren. Das gleicht das Bitteraroma aus. Für eine Beilage werden die Blätter in Streifen geschnitten und mit etwas Butter und Brühe bissfest gedünstet.

Roh, gegart oder gebraten: So schmeckt Chicorée

Chicorée: Er ein idealer Begleiter zu Kalb, Geflügel oder Fisch.
Chicorée: Er ein idealer Begleiter zu Kalb, Geflügel oder Fisch. (Quelle: Mint Images/getty-images-bilder)

Die Verwendungsmöglichkeiten von Chicorée sind vielfältig. So können Sie das Wintergemüse zum Beispiel roh als Salat verwenden. Hierfür schneiden Sie die Blätter einfach in Streifen und servieren sie mit einem Dressing. Auch hierfür bieten sich Milchprodukte an: Ein Joghurt-Dressing passt sehr gut zu dem Wintergemüse. Die schaufelförmigen Blätter eignen sich aufgrund ihrer recht festen Konsistenz auch sehr gut zum Dippen.

Wenn Sie Chicorée zubereiten möchten, können Sie das Wintergemüse auch garen. Für diese klassische Art der Zubereitung stellen Sie einen Topf mit Salzwasser auf und lassen den Chicorée 15 bis 20 Minuten lang darin kochen. Geben Sie dem Kochwasser etwas Zucker hinzu, so wird der Geschmack milder. Besonders gut schmeckt das gegarte Wintergemüse in Kombination mit gerösteten Semmelbröseln oder mit Käse überbacken.

Auch im Wok lässt sich Chicorée zubereiten. Vorteil: Durch das Braten ist das Wintergemüse noch weniger bitter als beim Kochen. Als Pfannengericht lässt sich Chicorée mit vielen anderen Gemüsesorten kombinieren, von Tomaten über Paprika bis hin zu Pilzen. Zu gebratenem Chicorée schmeckt eine Vinaigrette aus Balsamico und Honig.

Rezept: Gebratener Chicorée

Chicorée eignet sich nicht nur als frischer Salat oder milde Gemüsebeilage, sondern kann durchaus auch eine herzhafte Hauptrolle auf dem Teller übernehmen.

Meistgelesen
Frau sichtet Unterlagen (Symbolbild): Eigentlich verschickt die Deutsche Rentenversicherung den Rentenbescheid. Jetzt kommt aber ein anderes Schreiben.
Darum bekommen Sie bald Post von der Rentenversicherung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Folgende Zutaten benötigen Sie, wenn Sie Chicorée gebraten servieren möchten:

  • Chicorée
  • Ei
  • Paniermehl
  • Pflanzenöl, Butter oder Margarine
  • Kräutersalz

Zubereitung:

  1. Bereiten Sie den Chicorée wie oben beschrieben vor.
  2. Dünsten Sie die sauberen einzelnen Blätter dann in gesalzenem Wasser leicht an. Dazu reicht es aus, den Chicorée für wenige Minuten in das Wasserbad zu legen und gleich wieder mit einer Schaumkelle herauszuheben.
  3. Weiter geht es mit dem Panieren der einzelnen Blätter. Vermengen Sie dazu das Ei mit dem Paniermehl und wenden Sie den Chicorée darin.
  4. Dann wird der Chicorée gebraten: Backen Sie die panierten Blätter in einer Pfanne goldbraun aus und würzen Sie diese anschließend mit dem Kräutersalz.

Rezept: Chicorée-Auflauf

Eine leckere Alternative zu Salat und Pfannengemüse ist auch dieser Chicorée-Auflauf mit Camembert. Es lässt sich schnell und einfach in etwa 40 Minuten zubereiten.

Für für vier Personen benötigen Sie:

  • 4 Stauden Chicorée
  • 200 g gekochter Schinken (in Scheiben)
  • 125 g Camembert
  • 2 Eier
  • 200 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • 1 El Öl
  • 1 El Petersilie (gehackt)

Zubereitung:

  1. Bereiten Sie den Chicorée wie oben beschrieben vor und halbieren Sie die Stauden.
  2. Schneiden Sie den Schinken in Streifen und den Camembert in Scheiben. Verquirlen Sie die Eier mit der Sahne und würzen Sie die Mischung mit Salz und Pfeffer.
  3. Legen Sie dann die Chicorée-Hälften in eine mit Öl ausgestrichene Auflaufform und übergießen Sie sie mit der Ei-Sahne. Abschließend verteilen Sie die Schinkenstreifen darauf.
  4. Dann geben Sie den Chicorée-Auflauf für etwa 20 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen.
  5. Wenn die Ei-Masse stockt, nehmen Sie den Chicorée-Auflauf aus dem Ofen und belegen ihn mit dem Camembert. Danach geht es noch einmal kurz in den Ofen, bis der Käse leicht zerläuft.
  6. Direkt vor dem Servieren bestreuen Sie den Chicorée-Auflauf mit der gehackten Petersilie.

Zichorienwurzel diente als Kaffeeersatz

Jahrhundertelang wurde die Zichorienwurzel als Viehfutter und als Rohstoff für die Kaffeeersatzproduktion genutzt. 1845 entdeckte der Obergärtner des Botanischen Gartens in Brüssel durch Zufall das zarte Gemüse: Er hatte Zichorienwurzeln in einem dunklen Keller vergessen, wo sie zu treiben begannen.

Der Gärtner kostete die Triebe und fand sie durchaus schmackhaft. Durch viele Jahrzehnte Züchtung entstanden die heute bekannten Chicoréesorten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website