HomeLebenEssen & Trinken

Gemüse dünsten - Tipps zur Zubereitung und Anleitung


Gemüse dünsten: 5 Sorten und Tipps

hm (CF)

Aktualisiert am 15.07.2016Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Beim Dünsten wird Gemüse besonders schonend zubereitet.
Beim Dünsten wird Gemüse besonders schonend zubereitet. (Quelle: Jochen Tack/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoRussen schockiert über SturmgewehreSymbolbild für einen TextSalihamidzic-Forderung an NagelsmannSymbolbild für einen TextZDF gesteht Quizshow-PanneSymbolbild für ein Video"Fiona" verwüstet Ostküste KanadasSymbolbild für einen TextBox-Weltverband suspendiert UkraineSymbolbild für einen TextOktoberfest-Kapelle kontert KritikerSymbolbild für einen TextStrafen für Gepäcktricks bei Ryanair?Symbolbild für einen TextGottschalk rauscht ins QuotentiefSymbolbild für einen TextKardashian-Überraschung in MailandSymbolbild für einen TextSo ersetzt ein Smartphone das FestnetzSymbolbild für einen TextWiesn: Polizei fahndet nach MesserstecherSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer kämpfte mit den TränenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Wer Gemüse dünsten möchte, stellt sich vielleicht einige Fragen: Welches Gemüse ist geeignet? Was gibt es bei dieser Form der Zubereitung zu beachten? Antworten auf diese Fragen lesen Sie hier.

Das Wichtigste im Überblick


  • 1. Gemüse dünsten: Wenig Wasser, viel Geschmack
  • 2. Möhren dünsten: Knackig und farbenfroh
  • 3. Kohlrabi dünsten: Milch statt Wasser
  • 4. Zucchini dünsten: Schneller Genuss
  • 5. Zwiebeln dünsten: In Fett oder Wasser

1. Gemüse dünsten: Wenig Wasser, viel Geschmack

Beim Dünsten garen Sie Lebensmittel mit wenig Flüssigkeit und unter geschlossenem Deckel. Es handelt sich um eine besonders schonende Garmethode. Dadurch bleiben Vitamine, Geschmack und Struktur der so zubereiteten Lebensmittel zu großen Teilen erhalten.

Schneiden Sie das Gemüse zudem immer in möglichst gleichgroße Stücke und salzen Sie es vor dem Dünsten. Etwa zwei bis drei Esslöffel Wasser genügen für einen mittelgroßen Topf. Bei Gemüsesorten mit weniger hohem Flüssigkeitsanteil, wie Möhren, geben Sie etwas mehr Wasser hinzu.


Gemüsegarten: So gedeihen die beliebtesten Gemüsesorten

Die Tomate braucht viel Licht, Platz und Dünger.
Gemüse schmeckt doch viel besser, wenn es aus dem eigenen Garten kommt.
+8

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

Verwenden Sie bestenfalls Wasser mit Kohlensäure. Laut "brigitte.de" behält das Gemüse dadurch besonders viel Farbe und Knackigkeit. Achten Sie während des Garens auf gleichbleibende, vergleichsweise niedrige Temperaturen.

2. Möhren dünsten: Knackig und farbenfroh

Zunächst die Karotten schälen und dann in mundgerechte Stücke schneiden. Den Topf mit Wasser befüllen. Wichtig ist, dass das Wasser nicht das Gemüse komplett bedeckt. Nach etwa 10 Minuten auf niedriger Temperatur sind die Karotten gar. Testen Sie am besten kurz, ob Ihnen die Konsistenz zusagt. Die gedünsteten Mohrrüben eignen sich bestens als Beilage zu Fleisch wie Schnitzel.

3. Kohlrabi dünsten: Milch statt Wasser

Kohlrabi schmeckt zwar auch roh, gegart erhält er aber eine zusätzliche Süße im Geschmack. Sie möchten das Gemüse dünsten und ihm gleichzeitig ganz besonders viel Aroma verleihen? Dann sollten Sie anstelle von Wasser Milch verwenden.

Kohlrabis sind, ebenso wie Mohrrüben, nach etwa 10 bis 15 Minuten im Topf gar. Das gedünstete Gemüse ist die perfekte Beilage zu Fisch, Fleisch und Geflügel.

4. Zucchini dünsten: Schneller Genuss

Zucchini sind von Natur aus recht weich und eignen sich deshalb besonders gut, wenn Sie schnell Gemüse dünsten möchten. Kaufen Sie am besten kleine Zucchini, da diese geschmacksintensiver sind als Größere.

Nach etwa acht bis zehn Minuten ist das grüne Gemüse gar. Schneiden Sie die Zucchini vor dem Dünsten in eher dicke Scheiben, damit sie durch die Hitze nicht zerfallen.

5. Zwiebeln dünsten: In Fett oder Wasser

Beim Dünsten von Zwiebeln kommt häufig heißes Öl in einer Pfanne zum Einsatz. In diesem garen die kleinen Zwiebelstücke, bis sie glasig sind. Alternativ können Sie das Gemüse dünsten, indem Sie in einem Topf etwas Wasser erhitzen und die Zwiebeln einige Minuten darin garen. Auch Wein oder Brühe eignen sich hier als Flüssigkeit gut, da sie das kräftige Aroma der Zwiebel unterstreichen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Lebensmittel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website