Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Shakshuka-Rezept: Leckeres Pfannengericht mit Dosentomaten


Einfach und schnell zubereitet  

Aus der Pfanne: Leckeres Gericht mit Dosentomaten

21.03.2020, 11:49 Uhr | Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt", sah, t-online

Shakshuka-Rezept: Leckeres Pfannengericht mit Dosentomaten. Shakshuka: Das Gericht schmeckt auch aufgewärmt wunderbar. (Quelle:

Shakshuka: Das Gericht schmeckt auch aufgewärmt wunderbar. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online.de)

Shakshuka – diese saftige Pfannenspezialität ist ein Nationalgericht in Israel. Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" peppen es für t-online.de auf – und haben noch einen Geheimtipp.

Mal ein etwas anderes Wochenendfrühstück ist die Shakshuka. Ein typisch israelisches Pfannengericht mit Tomaten, Paprika, Mais, Bohnen und Eiern. Natürlich können Sie die Mahlzeit genauso gut zum Abendessen servieren – und auch aufgewärmt macht sie eine gute Figur.



Zutaten: Shakshuka

Für zwei bis drei Personen benötigen Sie:

  • 400 g Tomaten (geschälte aus der Dose)
  • 2 rote Paprika
  • 100 g Feta
  • 3 Eier
  • 100 g Mais
  • 150 rote Bohnen
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikagewürz
  • Basilikum
  • eine backofenfeste Pfanne

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.

Zubereitung:

  1. Entkernen Sie die Paprika und schneiden Sie sie in mundgerechte Stücke. Geben Sie diese dann zusammen mit den geschälten Tomaten, dem Mais und den Bohnen in die Pfanne. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  2. Verrühren Sie alles gut miteinander und lassen Sie es etwa 15 Minuten leicht köcheln. Gelegentlich umrühren.
  3. Heizen Sie nun den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze auf und schneiden Sie den Feta in kleine Würfel.
  4. Nach den 15 Minuten geben Sie die drei Eier mit in die Pfanne (wie Spiegeleier, einfach oben drauf) und lassen das Ganze bei mittlerer Hitze noch etwa fünf Minuten auf dem Herd.
  5. Streuen Sie nun den Feta auf die Shakshuka. Das Gericht kommt danach für etwa fünf bis zehn Minuten in den Backofen.
  6. Wenn der Käse leicht gebräunt ist, holen Sie das Gericht aus dem Ofen und bestreuen es am Ende mit Basilikum.

Geheimtipp:
Wer möchte, kann natürlich auch eine fleischige Beilage mit in die Shakshuka bringen. Speckwürfel, Würstchen oder auch vorgebratene Hähnchenstücke sind sehr lecker.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal