Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Matjes und Hering: Was ist der Unterschied? Einfach erklärt


Matjes und Hering: Was ist der Unterschied?

  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Aktualisiert am 05.02.2023 - 08:36 UhrLesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Fisch: Die Fangzeit spielt bei Matjes eine große Rolle.
Fisch: Die Fangzeit spielt bei Matjes eine große Rolle. (Quelle: Shotshop/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextTraditions-Sektkellerei stellt Betrieb einSymbolbild für einen TextGiffey äußert sich zu WechselgerüchtenSymbolbild für einen TextAttacke auf Baerbock: Grünen-Chef sauer
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Jeder Matjes ist ein Hering, ein Hering wird aber nicht immer zum Matjes. Wir erklären die Unterschiede – und was das Besondere am Matjes ist.

Echter Matjes wird aufwendig hergestellt und immer aus Heringen gewonnen. Der Name leitet sich von "Meisjes", der holländischen Bezeichnung für "Mädchen", ab. Denn Heringe werden nur zum echten Matjes, wenn sie noch "jungfräulich" sind.

Wie wird ein Hering zum Matjes?

Die infrage kommenden Heringe können nur in wenigen Wochen im Frühsommer gefangen werden. Denn nur, wenn sich die Fische für die bevorstehende Fortpflanzung bereits Fettpolster angefressen, Milch und Rogen aber noch nicht zum Laichen angesetzt haben, können Heringe zu Matjes verarbeitet werden. Hat ein Hering bereits gelaicht, kommt er also erst im nächsten Jahr wieder in den Monaten Mai bis Juli für die Matjesproduktion infrage.

Bei der Matjesherstellung bleiben bestimmte Gewebeanteile wie die Bauchspeicheldrüse im Fisch und bewirken durch eine Eiweißaufspaltung die Reifung. Dadurch entsteht der sogenannte Matjes, der zart und mild schmeckt.

Rezept: Matjes mit Specksoße

Matjeshering lässt sich tiefgefroren das ganze Jahr aufbewahren. Lecker schmeckt er mit Specksoße. Dazu braten Sie 120 Gramm fein gewürfelten Speck knusprig an und lassen ihn auf Küchenpapier abtropfen. Dann kochen Sie 200 Gramm Butter in der Pfanne so lange, bis sie klar ist. Geben Sie die Speckwürfel und ein halbes Bund fein gehackte glatte Petersilie in die heiße Butter und richten Sie das Ganze zusammen mit dem Matjes an. Dazu passen Pellkartoffeln und grüne Bohnen. Neben diesem Rezept gibt es noch zahlreiche andere für ein leckeres Matjesfilet oder Matjes nach Hausfrauenart.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rohe Kichererbsen vor dem Kochen unbedingt einweichen
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website