Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Stiftung Warentest prüft Veggie-Aufstriche: Zu viel Nickel in zwei Streichcremes

25 Produkte im Test  

Veggie-Aufstriche: Zu viel Nickel in zwei Streichcremes

27.05.2020, 11:00 Uhr | dpa, cch, t-online.de

Stiftung Warentest prüft Veggie-Aufstriche: Zu viel Nickel in zwei Streichcremes. Pikant und rein pflanzlich: Wer mal etwas anderes als Wurst auf seinem Brötchen haben möchte, kann zu Gemüseaufstrichen greifen. (Quelle: dpa/Catherine Waibel)

Pikant und rein pflanzlich: Wer mal etwas anderes als Wurst auf seinem Brötchen haben möchte, kann zu Gemüseaufstrichen greifen. (Quelle: Catherine Waibel/dpa)

Auf Basis von Pilzen, Linsen oder Tomaten: Vegetarische Aufstriche schmecken pikant, kommen aber ganz ohne Fleisch aus. Die Stiftung Warentest hat einige von ihnen genauer unter die Lupe genommen. Vom täglichen Verzehr einiger Produkte rät sie ab.

Viele Gemüseaufstriche haben in einer Untersuchung der Stiftung Warentest ordentlich abgeschnitten. Von 25 getesteten Produkten verschiedener Geschmacksrichtungen waren 16 insgesamt "gut". Positiv fiel auf, dass alle Aufstriche ohne Aromen und Zusatzstoffe auskommen, berichtet die Zeitschrift "test" (Ausgabe 06/20).

Veggie-Aufstrich: Einige Produkte mit zu viel Nickel oder Blei

Die Unterschiede liegen im Detail. Zwei Produkte fielen etwa negativ wegen ihres zu hohen Nickelgehaltes auf: "Bio Paprika, Zucchini & Aubergine, Bio-Streichcreme" von Rewe und "Take it Veggie Hot Paprika Veganer Bio-Aufstrich" von Kaufland. Im "Hof-Gemüse Carinas Champignon Zwiebel, Brotaufstrich" von Allos hingegen steckte viel Blei. Alle drei Aufstriche erhielten deshalb die Note "Ausreichend". Die Stiftung rät, diese Produkte nicht täglich zu essen – und nicht in zu großen Mengen. Darüber hinaus bemängelten die Tester, dass die Aufstriche trotz des hohen Gemüseanteils zum Teil viel Fett und viele Kalorien enthalten.

Die Warentester nahmen sich insgesamt drei Geschmacksrichtungen vor: Linsen, Pilze sowie Tomate-Paprika. Bei der Linsensorte setzte sich "Tartex Linsen Liebe" mit einem "Gut" an die Spitze und ist auch der Gesamtsieger im Test. Mit 1,85 Euro pro 100 Gramm gehört er aber auch zu den teuersten Aufstrichen. Die anderen drei getesteten Linsen-Aufstriche waren ebenfalls "gut".

Einige Aufstriche enthalten recht viel Fett

Bei den fünf Aufstrichen der Sorte Pilze schnitten zwei mit "Gut" ab (Alnatura und dmBio), zwei waren "befriedigend" und der Aufstrich von Allos war geschmacklich zwar top, aber eben mit einer zu hohen Bleibelastung. Deswegen reichte es bei diesem Produkt nur für ein "Ausreichend".

Von den 16 Aufstrichen mit Tomate und Paprika waren zehn "gut" (unter anderem die von Allos und Zwergenwiese). Vier schnitten mit "befriedigend" ab. Davon fallen zwei ernährungsphysiologisch negativ auf, da sie mehr Fett enthalten als eine Streichwurst im Durchschnitt. Die Produkte von Kaufland und Rewe schneiden wegen der zu hohen Nickelbelastung nur mit "Ausreichend" ab.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal