Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Lachs vom Grill: So wird er besonders zart | Leckeres Rezept mit Gurken


Rezept mit angemachten Gurken  

Lachs vom Grill: So wird er besonders zart

Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

18.07.2020, 11:18 Uhr
Lachs vom Grill: So wird er besonders zart | Leckeres Rezept mit Gurken. Lachs mit Gurken: Ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. (Quelle: t-online.de/

Lachs mit Gurken: Ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online.de)

Dieses Gericht darf auf keinem Grill fehlen. Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" haben sich für t-online.de ein Rezept ausgedacht, bei dem Sie Gurken völlig neu erleben.

Lachs mit Gurken hört sich erst mal wenig spektakulär an. Das täuscht hier aber total, denn bisher war wirklich jeder von diesem Gericht absolut begeistert. Die Gurken schmecken in dieser Marinade und vom Grill so toll, das müssen Sie unbedingt mal probieren. Und dabei ist das Rezept super einfach zuzubereiten.


  

Zutaten: Lachs vom Grill

Für vier Personen benötigen Sie:

  • 4 Stück Lachs mit Haut (je ca. 200 bis 250 g)
  • 2 Gurken
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Barbecue Grillgewürz
  • Salz, Pfeffer
  • 4 kleine Holzplanken

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.

Zubereitung:

Zur Vorbereitung sollten Sie die Holzplanken etwa drei Stunden vor dem Grillen in Wasser einlegen, damit sie später nicht anbrennen.

  1. Als erstes beginnen Sie mit der Gurke. Diese wird der Länge nach halbiert und entkernt. Daraus schneiden Sie dann etwa fünf Millimeter dicke Scheiben und geben sie in eine Schale.
  2. Geben Sie den Balsamico Essig, das Olivenöl sowie das BBQ-Gewürz dazu und vermischen Sie alles.
  3. Nun geht es an den Lachs: Zuerst waschen Sie den Lachs und tupfen ihn dann mit einem Küchentuch etwas trocken.
  4. Heizen Sie den Grill auf etwa 200°C auf und legen Sie zuerst die eingelegten Planken darauf. Sie werden kurz von einer Seite "angetoastet". Sie sollen nur auf der einen Seite trocken werden, da Sie dort den Lachs auflegen.
  5. Nehmen Sie die Holzplanken vom Grill, pfeffern und salzen Sie den Lachs und legen Sie ihn dann darauf.
  6. Verteilen Sie die angemachten Gurken auf dem Fisch und platzieren Sie das Ganze auf dem Grill.
  7. Grillen Sie den Lachs zuerst etwa drei Minuten bei geschlossenem Deckel und direkt auf dem Rost. Lassen Sie ihn danach noch etwa 25 bis 30 Minuten in der indirekten Grillzone weiter brutzeln bis der Lachs etwa 60 Grad erreicht hat.

Geheimtipp:
Besonders lecker schmeckt zu diesem Lachsgericht frisches Baguette und ein feines Dill-Senf-Sößchen. Mehr braucht es gar nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal