Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenFamilieFreizeit

Silvester ohne Böller: Geschäfte verbannen Feuerwerk aus dem Sortiment


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFleetwood Mac: Christine McVie ist totSymbolbild für einen TextFDP-Politiker liebt Ex-PornostarSymbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextNRW: Polizist schießt auf AngreiferSymbolbild für einen TextWM: England-Star reist vorzeitig abSymbolbild für einen TextPBB: So viele Sexpartner hatte WalentinaSymbolbild für einen TextNächster Abgang im RBB-SkandalSymbolbild für einen TextSo sehen Sie Deutschland – Costa RicaSymbolbild für einen TextOligarch beklagt Millionen-VerlusteSymbolbild für ein VideoSUV baut Unfall: Explosionen folgenSymbolbild für einen TextKöln: "Ferrari"-Wohnung wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserHarte Messi-Kritik: "Dem Teufel verkauft"Symbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Diese Geschäfte verkaufen kein Feuerwerk mehr

Von t-online, cch

Aktualisiert am 07.12.2019Lesedauer: 2 Min.
Feuerwerkskörper im Geschäft: In einigen Supermarktfilialen wird in diesem Jahr kein Feuerwerk verkauft.
Feuerwerkskörper im Geschäft: In einigen Supermarktfilialen wird in diesem Jahr kein Feuerwerk verkauft. (Quelle: Hartenfelser/symbolbild/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Silvester ohne Feuerwerk? Böller-Fans können sich das nicht vorstellen, für Tiere und Umwelt wäre es aber besser. Deshalb verzichten einige Supermärkte und Baumärkte dieses Jahr auf den Verkauf von Feuerwerkskörpern.

Keine Böller und kein Feuerwerk mehr: Einige Supermärkte haben Feuerwerkskörper in diesem Jahr für den Umwelt- und Tierschutz aus ihrem Angebot gestrichen. In Schleswig-Holstein etwa bleiben in den Edeka-Filialen Meyer's in Neumünster und Hauschildt in Rendsburg und Flintbek erstmals die Feuerwerks-Auslagen leer.

"Nicht noch mehr zur Verängstigung der Tiere beitragen"

In einem Facebook-Post von Edeka Meyer's heißt es dazu "Unsere tierischen Mitglieder der Meyer's Familie haben einstimmig entschieden – dieses Jahr gibt es bei uns kein Feuerwerk zu kaufen." Man wolle nicht noch mehr "zur enormen Feinstaubbelastung" und "massiven Verängstigung der Tiere" beitragen. Man sei zwar nicht grundsätzlich gegen Feuerwerk, aber für eine "öffentliche Lösung an tollen Plätzen bzw. Stadtteilen in geordneten Bahnen".

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Bei den Kunden kommt das überwiegend positiv an. Viele loben in den Kommentaren zum Post den Schritt und veröffentlichen Fotos von ihren Hunden und Katzen. Vereinzelt gibt es aber auch kritische Stimmen: "Das hat doch die letzten Jahre auch nicht interessiert. Und jetzt auf einmal. Lächerlich", schreibt etwa ein Nutzer. Ein anderer merkt an: "Feuerwerk hat Tradition." Der Facebook-Post der Supermarkt-Filiale wurde bereits über 1.000 Mal geteilt.

Berliner und Spenden statt Böller

Bei Edeka Hirche in Hamburg-Altona werden ebenfalls keine Böller verkauft. Dort heißt es "Berliner statt Böller". Bei der Supermarktkette Rewe sind solche Aktionen auch nicht unbekannt. Wie bereits im vergangenen Jahr verzichtet Rewe Koch in Adenau in Rheinland-Pfalz unter dem Motto "Spenden statt Böller" auf den Verkauf von Feuerwerkskörpern – "zugunsten der Natur und aus Rücksicht auf Tier und Mensch", wie die Filiale auf Facebook schreibt. Stattdessen will die Filiale eine Tonne Waren spenden: Tierfutter für eine Tierschutzorganisation und Lebensmittel für einen gemeinnützigen Verein.

Und auch erste Baumärkte haben Gefallen an der Idee gefunden: Werkers Welt in Mölln (Schleswig-Holstein) verzichtet ebenfalls auf das eigentlich lukrative Feuerwerksgeschäft. Dort soll das dafür vorgesehene Werbebudget stattdessen an eine Tierschutzorganisation gespendet werden.

Hornbach bietet ab Silvester 2020 kein Feuerwerk mehr an

Beim Baumarktriesen Hornbach werden Feuerwerkskörper 2019 das letzte Mal im Sortiment sein. Ab 2020 ist europaweit Schluss. "Das ist eine bewusste Entscheidung, die wir dieses Jahr getroffen haben", sagt Sprecher Florian Preuß zu t-online.de. "Vor allem wegen des Tier- und Umweltschutzes." Man wolle der Verantwortung als Händler gerecht werden.

Laut der Deutschen Umwelthilfe werden an Silvester in nur wenigen Stunden bis zu 5.000 Tonnen Feinstaub freigesetzt. Dies entspreche etwa 16 Prozent der gesamten jährlichen Feinstaubmenge, die im Straßenverkehr entsteht. Am ersten Tag eines jeden Jahres herrschten in deutschen Städten aufgrund des Silvester-Feuerwerks teils Rekord-Feinstaubbelastungswerte von bis zu 1000 µg PM10/m³. Hinzu kommen zahlreiche Haus- und Wohnungsbrände und vermüllte Straßen oder Grünanlagen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • eigene Recherchen
  • Facebookpräsenz Edeka Meyer's
  • Facebookpräsenz Rewe Koch
  • Deutsche Umwelthilfe
  • RND: "Zum Wohl der Tiere: Erste Supermärkte verkaufen kein Feuerwerk mehr"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Hundekot ist schleimig: Das ist jetzt zu tun
BöllerEDEKAFacebookFeuerwerkNeumünsterRendsburgReweSilvesterSupermarkt
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website