Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextBoris Becker in anderes Gef├Ąngnis verlegtSymbolbild f├╝r einen TextPutin und Lukaschenko: Vorw├╝rfe an den WestenSymbolbild f├╝r einen Text├ťberfall auf Sebastian VettelSymbolbild f├╝r einen TextMark Zuckerberg pers├Ânlich verklagtSymbolbild f├╝r einen TextFrench Open: Kerber mit packendem Match Symbolbild f├╝r einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild f├╝r einen TextDepp-Prozess: Kate Moss muss aussagenSymbolbild f├╝r einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild f├╝r einen TextBekannte Modekette wird verkauftSymbolbild f├╝r einen TextPolizistin verungl├╝ckt im Einsatz schwer Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus

Mineralwasser ist oft nicht besser als Tafelwasser

msh / dpa / afp

Aktualisiert am 25.07.2014Lesedauer: 2 Min.
Mineralwasser
Verunreinigungen stellen die Reinheit von nat├╝rlichem Mineralwasser in Frage. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nat├╝rliches Mineralwasser, gewonnen aus einer unterirdischen Quelle, ist nicht immer so rein, wie es w├╝nschenswert w├Ąre. Bei einer Untersuchung von 30 Medium-Mineralw├Ąssern stellte die Stiftung Warentest bei zehn Produkten Verunreinigungen aus oberirdischen Schichten fest. Diese bedeuteten zwar kein Gesundheitsrisiko, f├╝hrten aber dazu, dass sich das Mineralwasser nicht mehr von Trink-, Tafel- und Quellwasser unterscheidet, bem├Ąngeln die Tester. Nur sechs der getesteten nat├╝rlichen Mineralw├Ąsser Medium sind uneingeschr├Ąnkt zu empfehlen, so die Stiftung Warentest.

Bei den Testsiegern handelt es sich sowohl um Markenprodukte als auch um Eigenmarken des Handels. Laut Stiftung Warentest sind das: "Frische Brise" f├╝r 24 und "Vio" f├╝r 51 Cent je Liter sowie die Handels-Eigenmarken "Kaufland/K-Classic" (Mierbach Quelle), "Lidl/Saskia" aus Jessen und W├Ârth am Rhein sowie "Rewe/ja!" (Paulusquelle). Die Mineralw├Ąsser der Superm├Ąrkte sind f├╝r je 13 Cent pro Liter erh├Ąltlich. Die Tester hatten weder am Geschmack noch an der Kennzeichnung etwas auszusetzen. Sie fanden au├čerdem keine Verunreinigungen wie k├╝nstliche S├╝├čstoffe oder Abbauprodukte von Pestiziden und halten die W├Ąsser auch f├╝r Immungeschw├Ąchte f├╝r geeignet.


Mineralwasser, Tafelwasser. Quellwasser - Unterschiede

Ein nat├╝rliches Mineralwasser muss von urspr├╝nglicher Reinheit sein und aus einem unterirdischen, vor Verunreinigung gesch├╝tzten, Wasservorkommen kommen. Seine Mineralisierung muss - abgesehen von nat├╝rlichen Schwankungen - konstant bleiben.
Quellwasser stammt aus unterirdischen Wasservorkommen. Wie Mineralwasser wird es direkt am Quellort abgef├╝llt. Es hat keine amtliche Anerkennung und muss keine gleichbleibende Mineralstoffmenge enthalten.
+2

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg ÔÇô wahrscheinlich im Sanatorium"


Pestizid-R├╝ckst├Ąnde beeintr├Ąchtigen die Reinheit

In zehn Sorten konnten die Tester Verunreinigungen aus oberirdischen Schichten nachweisen, vor allem den k├╝nstlichen S├╝├čstoff Acesulfam-K und Abbauprodukte von Pestiziden. Diese seien zwar nicht riskant f├╝r die Gesundheit. Die urspr├╝ngliche Reinheit werde damit aber in Frage gestellt. Sie definiert die Mineral- und Tafelwasserverordnung aber als Alleinstellungsmerkmal f├╝r nat├╝rliches Mineralwasser.

Der Test habe zudem ergeben, dass die 30 untersuchten Mineralwassersorten nur wenige nennenswerte Mengen an Mineralstoffen wie Kalzium, Magnesium oder Kalium enthalten. Sechs Produkte hatten demnach einen hohen oder sehr hohen Mineralstoffgehalt, drei davon enthielten jedoch Keime, die f├╝r Menschen mit Immunschw├Ąche nicht zu empfehlen seien. Ein Mineralwasser enthielt dem Test zufolge mehr Nickel als erlaubt.

Zu wem passt welches Wasser?

Die verschiedenen Mineralw├Ąsser sind nicht f├╝r alle Menschen gleich gut geeignet. F├╝r Babynahrung muss Mineralwasser bei Keimen und anderen Stoffen sehr strenge Grenzwerte einhalten. Am sichersten ist es, Wasser f├╝r Babys immer abzukochen. F├╝r Sportler ist Mineralwasser mit viel Natrium, Magnesium und Kalium empfehlenswert. Wer auf Milch verzichtet will oder muss, kann mit einem kalziumreichen Wasser seinen Bedarf bis zur H├Ąlfte decken.

Weitere Artikel


Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
KauflandLidlReweStiftung WarentestW├Ârth am Rhein

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website