Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenLiebeSex

Sex unter freiem Himmel: Das sind die besten Orte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeuer Favorit für James-Bond-RolleSymbolbild für einen TextEx-Nationaltorwart attackiert DFBSymbolbild für einen TextBericht: Messi vor Wechsel in die USASymbolbild für einen TextWM-Neuling fliegt vorzeitig aus TurnierSymbolbild für einen TextNächste Woche kommt die KälteSymbolbild für einen TextKrawalle in Brüssel nach Belgien-PleiteSymbolbild für einen TextUnwetter auf Urlaubsinsel: Fünf ToteSymbolbild für einen TextRealitystar spricht über Affäre mit HarrySymbolbild für einen TextÖsterreichs Bahnen stehen stillSymbolbild für einen TextKims Auftritt heizt Spekulationen anSymbolbild für einen TextCamilla bricht mit alter TraditionSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Spieler nach Hymne ausgewechseltSymbolbild für einen TextSpiel erweckt Elfenwelt zum Leben
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Die besten Orte für eine heiße Frischluftnummer

t-online, sgü

Aktualisiert am 31.08.2021Lesedauer: 3 Min.
Junges Paar auf einer Wiese
Sex im Freien: Wenn Sie auf einer Wiese intim werden, sollten Sie darauf achten, unbeobachtet zu sein. (Symbolbild) (Quelle: BraunS/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei Langeweile im Bett kann einem schnell die Lust vergehen. Also nichts wie raus! Lassen Sie Ihr Schlafzimmer links liegen und gehen Sie mit Ihrem Partner in die freie Natur. Denn für die mutigen Liebeshungrigen gibt es nichts Aufregenderes als eine Frischluftnummer im Park, im Auto oder am Strand.

Das Wichtigste im Überblick


  • Mögliche Orte für Sex im Freien
  • Erregung öffentlichen Ärgernisses kann teuer werden
  • Sex auf dem Balkon kann zur Abmahnung führen
  • Vorkehrungen für Sex im Auto
  • Harte Strafen im Ausland

Sie müssen ja beim ersten Mal nicht gleich in die Ferne schweifen. Der eigene Garten oder Balkon kann ein wunderbarer Ort für leidenschaftlichen Sex sein. Sie befinden sich im Freien, aber dennoch auf eigenem Terrain. Doch auch andere Orte locken bei sommerlichen Temperaturen, für den Liebesakt einmal nicht das Schlafzimmer aufzusuchen.

Laut einer Umfrage von Parship ist Sex in der Natur der zweitbeliebteste Ort für Sex außerhalb des Schlafzimmers, gefolgt von Sex im Auto. Platz eins teilen sich Couch, Küchentisch und Waschmaschine.

Mögliche Orte für Sex im Freien

Wenn es Ihnen in Ihrer Wohnsiedlung zu turbulent und öffentlich ist, können Sie sich auch in den Wald zurückziehen. Es riecht herrlich nach Moos und frischem Gras, rundherum hören Sie die verschiedensten Vögel zwitschern und über Ihnen strahlt der blaue Himmel. Wer nicht auf einer Decke im Walddickicht liegen möchte, kann auch auf den Hochsitz ausweichen.

Tipp
Denken Sie daran, dass im Wald Gefahren lauern könnten. Hierzu zählen nicht nur Wildschweine, sondern auch Zecken. Kontrollieren Sie nach Ihrem Liebesspiel daher den Körper des anderen nach Zecken.

Auch ein nicht einsehbares, flaches Hausdach kann ein wundervoller Ort für leidenschaftlichen Sex sein. Aber Vorsicht: Im Sommer heizt sich die Oberfläche des Dachs stark auf. Legen Sie daher eine Decke drunter.

Weitere mögliche Orte für Outdoorsex sind im See, Fluss oder Meer oder auf einem Boot. Auch eine Wiese oder ein Getreidefeld werden häufig gerne genutzt. Achten Sie hier jedoch darauf, dass Sie keine Privatgrundstücke betreten und auch keine Strafe wegen Hausfriedensbruch erhalten.

Erregung öffentlichen Ärgernisses kann teuer werden

Doch bei der Freiluftnummer ist auch Vorsicht geboten: Mit Sex im Freien erregt man laut Strafgesetzbuch § 183a StGB ein "öffentliches Ärgernis" oder "Belästigung der Allgemeinheit". Sex in der Öffentlichkeit ist in Deutschland jedoch nur dann strafbar, wenn man angezeigt wird. Dann kann aus dem heißen Liebesspiel ein teurer Spaß werden: Im schlimmsten Fall drohen Geldstrafen von bis zu 1.000 Euro. Wenn es nach dem § 119 Ordnungswidrigkeitengesetz geht, kann die Handlung sogar mit bis zu 10.000 Euro Bußgeld bestraft werden.

Sex auf dem Balkon kann zur Abmahnung führen

Doch auch Sex auf Ihrem Balkon oder Ihrer einsehbaren Terrasse kann geahndet werden. Fühlen sich Nachbarn hierdurch belästigt, droht Ihnen eine Abmahnung durch den Vermieter wegen Störung des Hausfriedens. Achten Sie also am besten darauf, dass Ihr Balkon oder Ihre Terrasse nicht einsehbar ist. Ein Sichtschutz und das Verlegen des Vergnügens in die dunklen Abendstunden kann helfen, dass Sie weitestgehend unentdeckt bleiben.

Vorkehrungen für Sex im Auto

Wenn Sie beim spontanen Geschlechtsverkehr während eines Ausflugs nicht erwischt werden möchten oder sich sehr unsicher fühlen, können Sie den Akt auch ins Auto verlegen. Doch auch wenn Ihr Auto auf einem einsamen Parkplatz steht, ist es wichtig, dass Sie währenddessen nicht beobachtet werden können. Andernfalls könnte man Sie ebenfalls wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses anzeigen – beispielsweise wenn in dem Augenblick eine Familie mit ihrem Auto auf den gleichen Parkplatz fährt und Sie dabei beobachten könnte.

Gehen Sie in diesem Fall auf Nummer sicher und verhängen Sie, bevor Sie intim werden, die Scheiben Ihres Wagens.

Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Video dokumentiert peinliche Panne von Klimaaktivisten
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Harte Strafen im Ausland

Wer vorsichtig ist und sich während des Geschlechtsverkehrs entsprechend versteckt und bedeckt, geht in der Regel straffrei aus. Denn je weniger Leute dabei zusehen können und etwas von Ihrem Vergnügen mitbekommen, desto besser. Juristische Feinheiten: Immer dann, wenn andere Leute ahnen, was man tut, es aber nicht komplett sehen, bleibt man straffrei.

In anderen europäischen Ländern werden sexuelle Praktiken in der Öffentlichkeit wesentlich schwerer geahndet. In Rumänien drohen bei der Liebe im Grünen sieben Jahre Haft, in Dänemark vier Jahre. In Spanien muss das auf frischer Tat ertappte Paar zwischen 5.000 und 75.000 Euro zahlen, in Italien gibt es bei der Liebe am Strand 300 Euro Strafe und bis zu zwei Jahre Haft.

Urlaubsland
Bulgarien Verwarnung
Dänemark Bis zu vier Jahre Haft möglich
Finnland Verwarnung
Frankreich Bis zu 15.000 Euro Bußgeld möglich
Griechenland Bis zu zwei Jahre Haft möglich
Großbritannien Bußgeld möglich
Italien 300 Euro Bußgeld oder bis zu zwei Jahre Haft möglich
Kroatien Bis zu 30 Tage Haft und 150 Euro Bußgeld möglich
Norwegen Verwarnung
Österreich Bußgeld von bis zu 1.000 Euro und auch Haftstrafe möglich
Portugal Bußgeld von bis zu 120 Tagessätzen möglich
Schweden Bis zu 50 Euro Bußgeld möglich
Spanien Bis zu 75.000 Euro Bußgeld möglich
Türkei Bis zu zwei Monate Haft plus Bußgeld um die 200 Euro möglich
Malaysia Bis zu 20 Jahre Haft plus Prügelstrafe möglich
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Strafgesetzbuch
  • Umfrage zu den beliebtesten Orten für Sex in Deutschland im Jahr 2017 – Statista GmbH
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutschland
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website