Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Heiraten >

„Ehe für Alle“: Österreich erlaubt gleichgeschlechtliche Ehe ab 2019

...

Gericht kippt diskriminierende Gesetze  

„Ehe für alle“ kommt auch in Österreich

05.12.2017, 18:04 Uhr | Tibor Martini, AP, t-online.de

„Ehe für Alle“: Österreich erlaubt gleichgeschlechtliche Ehe ab 2019. Auch Österreich führt die "Ehe für alle" ein. (Quelle: dpa/ Julian Stratenschulte)

Auch Österreich führt die "Ehe für alle" ein. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa)

Die „Ehe für alle“ wird ab 2019 auch in Österreich erlaubt sein. Der Verfassungsgerichtshof in Wien erklärte heute, dass die bisherigen Gesetze gegen gleichgeschlechtliche Ehen diskriminierend seien.

Bislang durften homosexuelle Paare in Österreich nur ihre Partnerschaft eintragen lassen, aber nicht heiraten. Gegen diese Regelung von 2012 hatte ein lesbisches Paar geklagt und bekam nun vor dem obersten österreichischen Gericht Recht.

Alle Beschränkungen für gleichgeschlechtliche Ehen müssen damit spätestens zum Ende des Jahres 2018 fallen.

Situation weltweit

Die Situation für homosexuelle Paare ist in vielen Ländern immer noch sehr kritisch. Insbesondere in afrikanischen und arabischen Ländern stehen hohe Strafen auf Homosexualität.

Homosexualität: In diesen Ländern ist gleichgeschlechtliche Liebe verboten (Quelle: Statista)Homosexualität: In diesen Ländern ist gleichgeschlechtliche Liebe verboten (Quelle: Statista)

In Europa werden diskriminierende Gesetze demgegenüber sukzessive abgebaut. Vorreiter für die gleichgeschlechtliche Ehe waren die Niederlande, die bereits 2001 die Ehe für homosexuelle Paare öffnete.

Inzwischen ist die „Ehe für alle“ auch in Belgien, Spanien, Norwegen, Schweden, Portugal, Island, Dänemark, Frankreich, Großbritannien (ohne Nordirland), Luxemburg, Irland und Finnland erlaubt. Auf anderen Kontinenten ist die gleichgeschlechtliche Ehe weiterhin nur eine Ausnahme, weltweit haben rund 20 Länder die gesetzliche Ehe für homosexuelle Paare erlaubt.

In Deutschland ist die „Ehe für alle“ seit dem 1. Oktober dieses Jahres möglich.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Heiraten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018