Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber >

Nordstrand: Natururlaub an der Nordsee

Nordstrand: Natururlaub an der Nordsee

23.05.2013, 13:01 Uhr | pk (CF)

Nordstrand: Natururlaub an der Nordsee. In Nordstrand kommt man Robben an bestimmten Plätzen ganz nahe (Quelle: imago images/blickwinkel)

In Nordstrand kommt man Robben an bestimmten Plätzen ganz nahe (Quelle: blickwinkel/imago images)

Die eingedeichte Halbinsel Nordstrand liegt im UNESCO-Weltnaturerbe des Schleswig-Holsteinischen Wattenmeeres und bietet Ihnen bei einem Nordsee-Urlaub die verschiedensten Naturerlebnisse. Neben geführten Wattwanderungen können Sie die Umgebung auch mit dem Schiff oder an Land mit dem Fahrrad erkunden.

Nordstrand im UNESCO-Weltnaturerbe

Über einen vier Kilometer langen Damm ist die Halbinsel Nordstrand mit dem Festland verbunden: Sie ist gerade einmal 50 Quadratkilometer groß und hat 2.300 Einwohner, die hauptsächlich von der Landwirtschaft und dem Tourismus leben. Im Jahr 2009 hat die UNESCO dem Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer inklusive Nordstrand den Titel Weltnaturerbe verliehen. Somit bekommen Sie bei Ihrem Nordsee-Urlaub auf der Halbinsel ein Naturerlebnis geboten, das laut den Richtlinien der UNESCO von „außergewöhnlichem universellen Wert“ ist.

Natur im Nordsee-Urlaub

Vor allem das Salzwiesenvorland in Nordstrand bietet ein wertvolles Rast- und Brutgebiet für eine Vielzahl von Seevögeln. Am nördlichen Ende von Nordstrand finden Sie zudem den Beltringharder Koog, der mit einer Fläche von 3.350 Hektar in Schleswig-Holstein das größte Naturschutzgebiet bildet. Ihnen stehen beispielsweise Wattwanderungen, die von der Schutzstation Wattenmeer organisiert werden, Nachtexkursionen, Vogelbeobachtungen und Salzwiesenführungen zur Wahl, um die Natur auf Ihrem Nordsee-Urlaub hautnah zu erleben.

reisen.t-online.de: Hotelbewertungen: Die beliebtesten Hotels an der Nordsee

Ausflüge in Nordstrand

Zudem haben Sie noch die Möglichkeit sich im Nationalpark-Infozentrum in Nordstrand über Ausflugstouren zu informieren. Sie können zum Beispiel auf einer Schiffstour zu den Nachbarinseln Pellworm, Amrum oder Sylt die Meeresluft und das Naturpanorama genießen. Des Weiteren können Sie bei Ihrem Nordsee-Urlaub auf Nordstrand einen Ausflug zu den Seehundsbänken unternehmen, die von unterschiedlichen Reedereien angeboten werden - ohne dabei die Natur zu gefährden. Denn nur speziell gekennzeichnete Seehundbänke dürfen angesteuert werden, bei denen es sich nicht um Aufzuchtbänke handeln darf.

Eine weitere Möglichkeit Nordstrand zu erkunden, ist mit dem Fahrrad: Auf zwei Rädern lässt sich die gesamte Halbinsel umrunden. Sollten Sie kein Rad dabei haben, stehen Ihnen vor Ort Verleihe zur Verfügung.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ratgeber

shopping-portal