• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisetipps
  • Flugreisen
  • Ryanair verschärft Handgepäckregeln ab November 2018


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für ein VideoPutin bekräftigt sein KriegszielSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für ein VideoUkraine: Aufnahme zeigt besondere RaketeSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextComedian bekommt neue RTL-ShowSymbolbild für einen TextFußball-Weltmeister vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Für Ryanair-Passagiere wird es erneut teurer

Von t-online, sah

Aktualisiert am 24.08.2018Lesedauer: 1 Min.
Passagiere mit Koffern: Viele Fluggäste reisen nur noch mit Handgepäck. Für Ryanair sind die Handgepäckkoffer jedoch ein Problem.
Passagiere mit Koffern: Viele Fluggäste reisen nur noch mit Handgepäck. Für Ryanair sind die Handgepäckkoffer jedoch ein Problem. (Quelle: izusek/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Gepäckfächer bei Ryanair quellen über. Deshalb verschärft die Fluggesellschaft ihre Handgepäckregeln. Passagiere müssen sich ab November auf Änderungen einstellen.

Fluggäste bei Ryanair müssen bei der Mitnahme von Handgepäckkoffern in die Kabine ab November bezahlen. Bisher konnte ein Koffer bis zum Gewicht von 10 Kilogramm kostenlos mitgenommen werden. Nachdem die Fluggesellschaft ihre Handgepäckbestimmungen bereits im Januar geändert hatte, werden die Regeln nun erneut verschärft.

Die neuen Handgepäckregeln

Passagiere dürfen weiterhin ein kleines Handgepäckstück, das unter den Sitz passt, kostenlos mitnehmen. Größere Handgepäckstücke – wie beispielsweise ein Standardkabinenrollkoffer – dürfen aber nur noch von einer begrenzten Anzahl von Fluggästen mit in die Kabine genommen werden, die den Aufpreis von sechs Euro für das "Priority Boarding" bezahlt haben.

Im Gegenzug zur Verschärfung der Handgepäckregeln senkt Ryanair jedoch den Preis für aufgegebenes Gepäck, das weniger als zehn Kilogramm wiegt. Statt bisher 25 Euro für ein Gepäckstück bis 20 Kilogramm müssen Passagiere dann 8 Euro für Koffer bis 10 Kilogramm zahlen.

Die neuen Bestimmungen gelten für alle Flüge ab dem 1. November und für alle Buchungen ab dem 1. September. Damit will Ryanair Verspätungen durch Verzögerungen beim Boarding vermeiden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bei dieser Airline werden am häufigsten Flüge gestrichen
Ryanair
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website