Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Das sind die schönsten FKK-Strände an der Nord- und Ostsee

Unten ohne, oben mit?  

Die schönsten FKK-Strände an der Nord- und Ostsee

27.07.2020, 15:29 Uhr | PR, t-online.de

Das sind die schönsten FKK-Strände an der Nord- und Ostsee. FKK-Strand: Nacktbadende müssen hier keinen Mund-Nase-Schutz tragen.  (Quelle: imago images/imagebroker)

FKK-Strand: Nacktbadende müssen hier keinen Mund-Nase-Schutz tragen. (Quelle: imagebroker/imago images)

Die Deutschen lieben FKK-Urlaub – auch im Krisenjahr. Und die gute Nachricht: Viele Nudistenstrände sind auch wieder geöffnet. Doch was gilt in Zeiten von Corona mit der Maskenpflicht? 

Gerade in der Corona-Pandemie sind Nord- und Ostsee ein beliebtes Urlaubsziel der Deutschen. Auch für FKK-Fans. Der Reiseanbieter weg.de hat deshalb die schönsten Nudisten-Strände hierzulande zusammengestellt. Übrigens: Die Maskenpflicht besteht nicht am Strand – allerdings sollten Fans der Freikörperkultur für Kiosk-Besuche eine Schutzmaske dabei haben.

Lensterstrand an der Lübecker Bucht

Grömitz: Der FKK-Strand des Ostseebades befindet sich im Ortsteil Lenste. (Quelle: Shutterstock/weg.de)Grömitz: Der FKK-Strand des Ostseebades befindet sich im Ortsteil Lenste. (Quelle: Shutterstock/weg.de)

Im einstigen Fischerort Grömitz befindet sich nur drei Kilometer vom Hauptstrand entfernt der Lensterstrand. Hier lassen Besucher am FKK-Abschnitt ihre Hüllen fallen und genießen den Naturstrand mit seinen Dünen und dem klaren Wasser. Wer nach dem Nacktbaden sportlich aktiv sein möchte, der besucht den Kletterpark Kraxelmaxel direkt hinter dem FKK-Strand und hat einen tollen Ausblick auf das Meer.

Strand in Boltenhagen

Boltenhagen: Der Strand war schon zu DDR-Zeiten einer der beliebtesten. (Quelle: Shutterstock/weg.de)Boltenhagen: Der Strand war schon zu DDR-Zeiten einer der beliebtesten. (Quelle: Shutterstock/weg.de)

Das Ostseebad Boltenhagen punktet mit seinem mehr als vier Kilometer langen Strand. Bereits der Weg dorthin führt über eine schöne Promenade entlang bunter Häuschen. Am Strand selbst erwarten die Urlauber weißer Sand, klares Wasser und Strandkörbe zum Entspannen. Außerdem gibt es einen separaten FKK-Abschnitt. Dank ehrenamtlicher Rettungsschwimmer aus ganz Deutschland ist auch für die Sicherheit der Strandbesucher gesorgt.

Schaabe auf Rügen

Schaabe: Die fast elf Kilometer lange Nehrung ist der längste Ostseestrand Rügens. (Quelle: Shutterstock/weg.de)Schaabe: Die fast elf Kilometer lange Nehrung ist der längste Ostseestrand Rügens. (Quelle: Shutterstock/weg.de)

Auf rund zwölf Kilometern bildet der Strand Schaabe eine Verbindung zwischen den Halbinseln Wittow und Jasmund. Hier finden Urlauber zu jeder Tageszeit ein Plätzchen und haben einen schönen Ausblick auf die umliegende unberührte Natur. Vor allem bei Nudisten ist der Strand sehr beliebt, aber auch als Nicht-FKK-Fan fühlen Besucher sich hier wohl. Das klare Wasser bietet beste Bedingungen zum Schnorcheln und um die Unterwasserwelt zu bewundern.

FKK-Strand Ahlbeck

Ahlbeck: Auf der Seebrücke entstanden im Jahr 1991 Szenen für den Loriot-Film "Pappa ante portas". (Quelle: Shutterstock/weg.de)Ahlbeck: Auf der Seebrücke entstanden im Jahr 1991 Szenen für den Loriot-Film "Pappa ante portas". (Quelle: Shutterstock/weg.de)

Auf der Insel Usedom ist das Seebad Ahlbeck bei FKK-Freunden sehr beliebt. Nahe der polnischen Grenze kühlen sich Badegäste hier unbekleidet im Wasser ab oder sonnen sich auf einem der Dünenhügel. Für einen Ausflug spazieren Urlauber in das Ortsinnere von Ahlbeck, um die älteste Seebrücke Deutschlands mit ihren 280 Metern Länge zu bestaunen.

Naturstrand Heiligenhafen

Heiligenhafen: Das Ostseeheilbad bietet neben einem FKK-Strand auch einen Familienfreundlichen-, einen Natur- und einen Hundestrand. (Quelle: Shutterstock/weg.de)Heiligenhafen: Das Ostseeheilbad bietet neben einem FKK-Strand auch einen Familienfreundlichen-, einen Natur- und einen Hundestrand. (Quelle: Shutterstock/weg.de)

In Heiligenhafen auf der Dünenhalbinsel Steinwarder finden sich einige Möglichkeiten zum Nacktbaden. Vom Hauptstrand aus spazieren Urlauber in Richtung Naturschutzgebiet Graswarder, wo Badegäste textilfrei die Sonne genießen können. Wer mit dem Fahrrad an den grünen Salzwiesen entlangfährt, trifft garantiert auf Sturmmöwen, die sich hier das ganze Jahr über sammeln.

Strand von Friedrichskoog-Spitze

Friedrichskoog-Spitze: Ein Teil des Strands ist auch für FKK-Anhänger reserviert. (Quelle: Shutterstock/weg.de)Friedrichskoog-Spitze: Ein Teil des Strands ist auch für FKK-Anhänger reserviert. (Quelle: Shutterstock/weg.de)

Der in der gleichnamigen Gemeinde liegende Strand Friedrichskoog-Spitze bietet Urlaubern mit einer grünen Liegewiese sowie 180 Strandkörben viel Platz für freie Entfaltung. Auf einer Länge von über zweieinhalb Kilometern entscheiden sich Besucher zwischen dem Textilbereich, einem FKK- sowie einem Hundeabschnitt. Mit dem PKW erreichen Sie den Strand in nur fünf Minuten vom Zentrum aus.

Strand von Westerdeichstrich

Westerdeichstrich: Der vier Kilometer lange Strand ist in Textil-, FKK- und Hundestrand unterteilt. (Quelle: Shutterstock/weg.de)Westerdeichstrich: Der vier Kilometer lange Strand ist in Textil-, FKK- und Hundestrand unterteilt. (Quelle: Shutterstock/weg.de)

Am Strand von Westerdeichstrich sonnen sich Urlauber auf einer großen Wiesenfläche direkt an der Nordsee. Sie ist unterteilt in einen Textil- und einen FKK-Strandabschnitt, auch Hunde dürfen angeleint mitgenommen werden. Aktivurlauber gehen surfen und schwimmen, treffen sich für ein Match auf dem Beachvolleyballfeld oder spielen auf dem Minigolfplatz.

Pellworm FKK-Strand Hörn

Pellworm: Der Leuchtturm mit seinen 140 Stufen bietet einen tollen Ausblick auf die Insel. (Quelle: Pixabay/weg.de)Pellworm: Der Leuchtturm mit seinen 140 Stufen bietet einen tollen Ausblick auf die Insel. (Quelle: Pixabay/weg.de)

Am 300 Meter langen FKK-Strand auf der Insel Pellworm stehen Urlaubern nicht nur zahlreiche Strandkörbe, sondern auch Duschen und Sanitäranlagen zur Verfügung. Dank der ruhigen Atmosphäre können Besucher am Strand gut entspannen. Der nahegelegene Leuchtturm bietet eine tolle Aussicht auf die Insel und das umliegende Meer.

Norddorfer Strand Amrum

Amrum: Der 500 Meter lange FKK-Strand befindet sich südlich von Norddorf. (Quelle: Shutterstock/weg.de)Amrum: Der 500 Meter lange FKK-Strand befindet sich südlich von Norddorf. (Quelle: Shutterstock/weg.de)

Auf der Insel Amrum befindet sich der feine, weiße Sandstrand Norddorf. Er ist auf einer beeindruckenden Größe von zehn Quadratkilometern – ein Drittel der Gesamtfläche der Insel – in einen FKK-, Familien-, Hunde- und Aktivitätenabschnitt unterteilt. Vom Zentrum der Stadt aus erreichen Urlauber den Strand in nur eineinhalb Kilometern einfach zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Helgoland Nordstrand

Helgoland: Kegelrobben fühlen sich am Strand der Nordseeinsel wohl. (Quelle: Shutterstock/weg.de)Helgoland: Kegelrobben fühlen sich am Strand der Nordseeinsel wohl. (Quelle: Shutterstock/weg.de)

Mitten in der Nordsee befindet sich die Insel Helgoland. Am etwa 80 Meter breiten und 600 Meter langen Nordstrand beobachten Urlauber Kegelrobben und Seehunde. Der Badebereich ist in einen Familien- und einen FKK-Bereich unterteilt. Wer nicht am Grill- oder Picknickplatz speisen möchte, der kauft sich Getränke und Snacks am Kiosk oder in der Strandbar.

Verwendete Quellen:
  • weg.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal