Sie sind hier: Home > Nachhaltigkeit > Klima & Umwelt >

Überraschender Klimagipfel mit Dreier-Gespann Merkel, Macron und Xi


Dreier-Gespann  

Überraschender Klimagipfel mit Merkel, Macron und Xi

15.04.2021, 11:08 Uhr | AFP

Überraschender Klimagipfel mit Dreier-Gespann Merkel, Macron und Xi. Emmanuel Macron und Angela Merkel: Frankreichs Präsident und die deutsche Bundeskanzlerin treffen sich am Freitag zu einem Klimagipfel. (Quelle: imago images/Xinhua)

Emmanuel Macron und Angela Merkel: Frankreichs Präsident und die deutsche Bundeskanzlerin treffen sich am Freitag zu einem Klimagipfel. (Quelle: Xinhua/imago images)

Der Klimawandel ist ein immer drängenderes Problem. Nun wollen sich Kanzlerin Merkel, Frankreichs Präsident Macron und der chinesische Staatschef bei einem virtuellen Treffen über mögliche Maßnahmen austauschen.

Deutschland, Frankreich und China werden nach Angaben Pekings am Freitag bei einem virtuellen Gipfeltreffen über ihre Ziele in der Klimapolitik beraten. Staatschef Xi Jinping nehme an den Dreier-Beratungen auf Einladung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron teil, sagte eine Sprecherin des Außenministeriums am Donnerstag in Peking.

Derzeit hält sich der Klimabeauftragte der US-Regierung, John Kerry, zu Gesprächen mit chinesischen Regierungsvertretern in Shanghai auf. Es ist der erste Besuch eines Mitglieds der neuen US-Regierung unter Präsident Joe Biden in China. Die Reise des früheren Außenministers dient der Vorbereitung eines von den USA organisierten virtuellen Klimagipfels am 22. und 23. April, zu dem auch Chinas Staatschef Xi eingeladen ist.

Biden sieht trotz der angespannten Beziehungen zu Peking Chancen zur Zusammenarbeit beim Thema Klimaschutz. Der US-Präsident hat den Kampf gegen die Erderwärmung zu einem seiner Hauptanliegen gemacht.

Sein Vorgänger Donald Trump hatte die USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen von 2015 geführt und die Vereinigten Staaten damit bei der Klimapolitik international zum Außenseiter gemacht. Biden kehrte nach seinem Amtsantritt im Januar umgehend wieder zu der Vereinbarung zurück.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal