t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikAuslandEuropäische Union

Bauernprotest in Brüssel: Landwirte durchbrechen Absperrung


Auseinandersetzungen in Brüssel
Bauernproteste eskalieren – Traktoren durchbrechen Barrikaden

Von t-online, bm

26.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Player wird geladen
Protest in Brüssel: Aufnahmen zeigen Brände und Blockaden. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bei Bauernprotesten in Brüssel überwinden Landwirte mit ihren Traktoren gewaltsam Absperrungen der Polizei. Ein Video zeigt den Vorfall.

In Brüssel sind Landwirte bei Protesten mit der Polizei aneinandergeraten. Sie durchbrachen eine Barrikade am Rande des EU-Viertels in der belgischen Hauptstadt. Dort findet am Montag ein Treffen der EU-Agrarminister statt.

Zunächst schob ein Bauer mit der Schaufel seines Traktors eine Stacheldraht-Absperrung zur Seite. Als sich eine Lücke öffnete, fuhr ein zweiter Traktor mit hoher Geschwindigkeit hindurch und legte eine Vollbremsung hin, als sich ihm ein Polizist in den Weg stellte. Dann fuhr der Bauer aber wieder an und zwang den Polizisten, zur Seite zu treten. Daraufhin folgte eine ganze Kolonne von Traktoren und trieb die Polizisten auseinander.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Hälfte der Vor-Ort-Kontrollen sollen wegfallen

Verschiedene Landwirtschaftsorganisationen haben für Montag zu Protesten aufgerufen. Polizei und Verkehrsbetriebe rechnen mit deutlichen Behinderungen. Wie in anderen europäischen Ländern sind die Landwirte auf den Straßen, um gegen EU-Handelsabkommen, Bürokratie- und Umweltauflagen zu protestieren.

Die EU-Kommission hatte daraufhin Lockerungen in Aussicht gestellt und ein Gesetzesvorhaben für weniger Einsatz von Pestiziden zurückgezogen. Die Herausforderung, Lebensmittel angesichts des fortschreitenden Klimawandels künftig umweltfreundlicher zu produzieren, dürfte auch im bevorstehenden Europawahlkampf eine große Rolle spielen.

Noch am Donnerstag hatte die EU-Kommission Pläne für weitere Entlastungen präsentiert. Demnach sollen bis zu 50 Prozent der Vor-Ort-Kontrollen durch nationale Behörden wegfallen. Zudem sollen bestimmte Standards, die für den guten landwirtschaftlichen und ökologischen Zustand von Flächen sorgen sollen, vereinfacht werden. Diese Standards müssen Landwirte einhalten, um von milliardenschweren EU-Agrarsubventionen profitieren zu können. Auch weitreichende Ausnahmen für besonders kleine Höfe sind vorgesehen.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website