Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikAusland

Arbeitsloser Gärtner: Macron erntet heftige Kritik für "Jobsuche"-Ratschlag


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRückschlag für LNG-StrategieSymbolbild für einen TextRKI sieht Anstieg schwerer Corona-FälleSymbolbild für einen TextBerlin: Mann stirbt nach PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextKeine Papst-Audienz: Tourist zerstört BüsteSymbolbild für einen TextRussen fliehen in Boot nach AlaskaSymbolbild für einen TextFormel-1-Star frustriert über TrainingSymbolbild für einen TextTankstellen verzeichnen RekordplusSymbolbild für einen TextSchock für DFB-Elf: EM-Heldin verletztSymbolbild für einen TextMessi macht Ankündigung vor Katar-WMSymbolbild für einen TextDSDS-Sieger ist verlobtSymbolbild für einen TextKlinik dementiert Gerücht um "Wiesn-Welle"Symbolbild für einen Watson TeaserFinanzminister löst kuriose Wette einSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Macron erntet für "Jobsuche"-Ratschlag heftige Kritik

Von dpa
Aktualisiert am 16.09.2018Lesedauer: 1 Min.
Präsident Emmanuel Macron schüttelt am Tag des offenen Denkmals viele Hände: Der Präsident wurde mit seiner Wortwahl zum Mittelpunkt einer Debatte, weil er einem arbeitslosen Gärtner versichert hat, problemlos einen Job auf dem Bau oder in einem Restaurant zu finden.
Präsident Emmanuel Macron schüttelt am Tag des offenen Denkmals viele Hände: Der Präsident wurde mit seiner Wortwahl zum Mittelpunkt einer Debatte, weil er einem arbeitslosen Gärtner versichert hat, problemlos einen Job auf dem Bau oder in einem Restaurant zu finden. (Quelle: Anne-Christine Poujoulat/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der französische Präsident Macron empfiehlt einem arbeitslosen Gärtner, die Branche zu wechseln. Mit seinem Ratschlag hat Macron Debatten in ganz Frankreich ausgelöst.

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat einem arbeitslosen Gärtner empfohlen, die Branche zu wechseln, und damit im Land Debatten ausgelöst. Im Hotel- und Gaststättengewerbe oder auf dem Bau würden Leute gesucht, sagte Macron während des "Tages des offenen Denkmals" am Samstag im Élyséepalast.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

"Gehen Sie ins (Pariser Stadtviertel) Montparnasse, machen Sie eine Straße mit den ganzen Cafés und Restaurants. Ich bin wirklich sicher, dass ein von zwei (Lokalen) derzeit einstellt", sagte der 40-Jährige laut einer Videoaufnahme des Nachrichtensenders Franceinfo im Garten seines Amtssitzes. "Hotels, Cafés, Restaurants - ich gehe über die Straße, ich finde etwas (zum Arbeiten) für Sie."

In sozialen Netzwerken gab es zahlreiche kritische Kommentare. Der kommunistische Politiker Ian Brossat aus Paris warf dem Staatschef beim Sender BFMTV vor, Schuldgefühle zu wecken. Unterstützung für den Präsidenten kam vom Chef seiner Partei La République En Marche, Christophe Castaner: "Ziehen Sie Phrasendrescherei vor?", fragte der Macron-Vertraute beim TV-Sender RTL.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mindestens 82 Menschen sterben an zwei Tagen bei Protesten im Iran
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke und Florian Harms
Emmanuel MacronFrankreich
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website