Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Litauen: TV-Star Gitanas Nauseda gewinnt Präsidentenwahl

Politneuling Nauseda  

TV-Star gewinnt Präsidentenwahl in Litauen

26.05.2019, 23:25 Uhr | AFP

Litauen: TV-Star Gitanas Nauseda gewinnt Präsidentenwahl. Wähler in Litauen: Parallel zur Europawahl bestimmten die Litauer ein neues Staatsoberhaupt. (Quelle: AP/dpa/Mindaugas Kulbis)

Wähler in Litauen: Parallel zur Europawahl bestimmten die Litauer ein neues Staatsoberhaupt. (Quelle: Mindaugas Kulbis/AP/dpa)

Gleichzeitig zu den Europawahlen haben die Menschen in Litauen auch ein neues Staatsoberhaupt gewählt. Gewonnen hat ein Politikneuling  – viele kannten den Mann aber bereits aus dem Fernsehen.

Mit Gitanas Nauseda haben die Litauer einen Politikneuling zum Präsidenten gewählt. Dennoch ist der Ökonom alles andere als ein unbeschriebenes Blatt: In den vergangenen zehn Jahren machte er sich als redegewandter Kommentator von Wirtschafts- und Finanzthemen einen Namen – mit für gewöhnlich moderaten Sichtweisen. Für viele Bürger ist er deshalb ein aus dem Fernsehen vertrautes Gesicht.

Den Großteil seiner Karriere verbrachte der 55-Jährige im privaten Bankensektor, zuletzt als Berater des Präsidenten von Litauens größter Bank. Für die Wahl war er von keiner Partei aufgestellt worden und hatte sich im Wahlkampf als Kompromisskandidat positioniert.

Ehemaliger Präsident unterstützt Nauseda

Seine Ansichten bezeichnet Nauseda selbst als Mitte-rechts. Vor der Wahl warb er für den Wohlfahrtsstaat und mehr "politischen Frieden" in Litauen. Nach der Stimmabgabe beim ersten Wahlgang sagte Nauseda, er fühle die "schwere Verantwortung", die Polarisierung des Landes zu verringern.

Für seine Unterstützer, zu denen auch der ehemalige Präsident Valdas Adamkus gehört, ist Nauseda ein dringend gebrauchtes neues Gesicht mit der intellektuellen Fähigkeit und dem notwendigen Auftreten, um mehr Harmonie in die Politik zu bringen. Seine Kritiker sehen in ihm hingegen einen Heuchler, der im Dienst großer Unternehmen steht.

Ebenso wie die in der Stichwahl unterlegene Ingrida Simonyte hatte sich Nauseda im Wahlkampf als überzeugter Pro-Europäer und Unterstützer der Nato präsentiert. Experten gehen davon aus, dass er sich als Präsident für außenpolitische Kontinuität einsetzen wird.

Nauseda spricht fließend Englisch, Russisch und Deutsch. Der verheiratete Vater zweier Töchter sammelt seltene Bücher und spielt in seiner Freizeit gerne Schach.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal