Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

Ambrose Dlamini (†52): Erster Regierungschef stirbt nach Corona-Infektion


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Ski alpin: Schwerer Sturz in Cortina
Symbolbild für einen Text"Tatort"-Star liebt 30 Jahre jüngere FrauSymbolbild für einen TextSo soll das 49-Euro-Ticket funktionierenSymbolbild für einen TextGeschwister tot in Stausee entdecktSymbolbild für einen TextEigene Frau im Bett: Mann ruft PolizeiSymbolbild für einen TextVanessa Blumhagen ungeschminktSymbolbild für einen Text13-jähriger Schütze: Wieder Terror-VerdachtSymbolbild für einen TextPamela Anderson erbt wohl MillionenSymbolbild für einen TextSupermarkt ruft Tiefkühlpizza zurückSymbolbild für einen TextSchauspieler gibt Orden der Queen zurückSymbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatoren verspotten CordalisSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Erster Regierungschef stirbt nach Corona-Infektion

Von dpa, mk

Aktualisiert am 15.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Ambrose Dlamini auf einem Bild aus dem August 2019: Der Premierminister von Eswatini (früher: Swasiland) ist an Covid-19 gestorben.
Ambrose Dlamini auf einem Bild aus dem August 2019: Der Premierminister von Eswatini (früher: Swasiland) ist an Covid-19 gestorben. (Quelle: Kyodo News/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mitte November wurde Ambrose Dlamini positiv auf das Coronavirus getestet. Anfangs ging es dem 52-Jährigen noch gut, dann musste der Regierungschef von Eswatine in ein Krankenhaus in Südafrika.

Der Premierminister von Eswatine (früher: Swasiland) ist an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Das teilte die Regierung des im Süden Afrikas gelegenen Kleinstaates mit.


Corona-Impfstoff: Diese Länder sind schneller als Deutschland

Die Impfzentren stehen und wer geimpft werden soll, steht auch schon fest. Was fehlt, ist die Zulassung eines Corona-Impfstoffes in Deutschland.
"Sputnik-V" heißt der Impfstoff, den Russland entwickelt hat und der nun im großen Stil eingesetzt wird – trotz fehlender Daten über die Sicherheit. So gab es bereits Fälle, in denen sich Ärzte trotz der Impfung mit dem Coronavirus infizierten. Auch Ungarn will den Impfstoff trotz fehlender Zulassung der Europäischen-Arzneimittel-Agentur (EMA) testen.
+9

Der 52-jährige Ambrose Dlamini wurde Mitte November positiv auf das Coronavirus getestet. Anfangs zeigte Dlamini keine Symptome, doch dann verschlechterte sich sein Zustand und er wurde in ein Krankenhaus im benachbarten Südafrika gebracht. Dort starb er den Angaben zufolge am Sonntagnachmittag.

Nach den jüngsten Zahlen des Gesundheitsministeriums des Kleinstaats mit knapp 1,2 Millionen Einwohnern sind aktuell 6.714 Infektionen registriert – 29 mehr als am Vortag. 128 Menschen sind an den Folgen der Infektion gestorben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • dailymail.co.uk: Eswatini Prime Minister is the first world leader to die of Covid-19 (engl.)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Sie wollen uns sterben sehen"
  • Anna Aridzanjan
Von A. Aridzanjan, C. Exner, L. Schlick
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert
COVID-19CoronavirusSüdafrika

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website