• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Energiekrise im Kosovo: Polizei geht gegen Krypto-Mining vor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextAir Force One landet in M├╝nchenSymbolbild f├╝r ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild f├╝r einen TextKletterer st├╝rzen im Karwendel zu TodeSymbolbild f├╝r einen TextGefahr bei Waldbrand "noch sehr gro├č"Symbolbild f├╝r einen TextNeue Doppelspitze der Linken gew├ĄhltSymbolbild f├╝r ein VideoHinteregger mit neuem Gesch├ĄftszweigSymbolbild f├╝r einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild f├╝r einen TextFu├čballstar ├╝berrascht mit Wechsel Symbolbild f├╝r einen TextSylt: Party-Zonen f├╝r 9-Euro-Touristen?Symbolbild f├╝r einen TextScholz fehlt auf S├Âders G7-FotoSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAzubi k├Ąmpft in Armut ums ├ťberlebenSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Energiekrise im Kosovo: Polizei geht gegen Krypto-Mining vor

Von afp, t-online
09.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Eine Bitcoin-M├╝nze (Symbolbild): Der Kosovo hat das Sch├╝rfen von Kryptow├Ąhrungen untersagt.
Eine Bitcoin-M├╝nze (Symbolbild): Der Kosovo hat das Sch├╝rfen von Kryptow├Ąhrungen untersagt. (Quelle: Panthermedia/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Sch├╝rfen von Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptow├Ąhrungen verbraucht sehr viel Strom. So viel, dass der Kosovo es in seiner Energiekrise verboten hat. Nun beschlagnahmte die Polizei Hunderte Rechner.

Der Kosovo leidet derzeit unter einer massiven Energiekrise. Nachdem eines der beiden wichtigsten Kraftwerke ausgefallen war, musste die Regierung handeln und veranlasste eine Stromreduzierung ÔÇô die nun auch Auswirkungen auf Kryptow├Ąhrungen hat.

Die Polizei beschlagnahmte 272 Sch├╝rfmaschinen f├╝r Kryptow├Ąhrungen, eine Person wurde festgenommen. Erst in der vergangenen Woche hatte die Regierung in Pristina vor├╝bergehend verboten, die digitale Geldeinheit zu errechnen, um den Stromverbrauch zu senken.

"Wir k├Ânnen die illegale Bereicherung nicht zulassen"

Kryptow├Ąhrungen wie Bitcoin werden durch das L├Âsen komplexer Gleichungen erzeugt ÔÇô ein sehr stromintensives Unterfangen. Die beschlagnahmten Ger├Ąte verbrauchten so viel Strom wie 500 Haushalte im Monat oder zwischen 60.000 und 120.000 Euro, teilte Finanzminister Hekuran Murati mit. "Wir k├Ânnen die illegale Bereicherung einiger Menschen auf Kosten der Steuerzahler nicht zulassen", f├╝gte er hinzu.

Die Strompreise im Kosovo waren lange g├╝nstig, weshalb das sogenannte Krypto-Mining in dem Land boomte. Die aktuelle Energiekrise ist auch eine Folge der weltweit steigenden Strompreise und der zunehmenden Nachfrage.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Erdo─čan fordert "konkrete Schritte" von Schweden und Finnland
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs
BitcoinKosovoPolizei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website