HomePolitikAuslandInternationale Politik

Russischer Politiker droht mit Atomschlägen: "Hintern beginnt zu frieren"


Russischer Politiker witzelt im TV über Deutschland – und droht

Von Sören Hinze

Aktualisiert am 21.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Der Hintern des Deutschen beginnt zu frieren": In diesem TV-Auftritt macht sich der Politiker lustig. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier gibt es jetzt UnwetterSymbolbild für einen TextBayern-Fans feiern GegenspielerSymbolbild für einen TextSargträger der Queen stirbt mit 18 JahrenSymbolbild für einen TextF1: Regen macht Probleme im 3. TrainingSymbolbild für einen TextNigeria verbietet weiße Models
2. Liga: Kiel führt im Nordderby
Symbolbild für ein VideoTesla zeigt menschenähnlichen RoboterSymbolbild für einen TextBayer-Sportchef wütet nach PleiteSymbolbild für einen TextSchlagerstar legt sich neuen Namen zuSymbolbild für einen TextRückschlag: Nächster BVB-Star fällt ausSymbolbild für einen TextGroßeinsatz: 13 Verletzte bei KirmesSymbolbild für einen Watson TeaserGroße Sorge um RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Trotz Gebietsverlusten in der Ukraine gibt sich ein russischer Propagandist im Staatsfernsehen siegessicher – und schickt eine Warnung nach Europa.

Immer wieder fallen Propagandisten im russischen Staatsfernsehen mit absurden Behauptungen auf. In diesem Fall drohte der Politiker Andrey Gurulyov mit Atomschlägen, die aber nicht gegen die Ukraine gerichtet seien.

Gurulyov ist ein ranghoher Militär und Abgeordneter in der Duma, dem russischen Unterhaus. In den vergangenen Monaten trat er immer wieder in einer bekannten russischen Talkshow auf und verbreitete dort Kreml-Propaganda.

Wie er über Deutsche herzieht und warum die Ukraine nicht das Ziel der Atomschläge sein sollte, sehen Sie oben im Video oder wenn Sie hier klicken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Twitter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Seoul: Nordkorea feuert offenbar erneut ballistische Raketen ab
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns
DeutschlandEuropaUkraine
Politik international


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website