Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Russland stationiert weitere Raketen auf der Krim

Verteidigung der Landesgrenzen  

Russland stationiert weitere Raketen auf der Krim

13.01.2018, 14:49 Uhr | dpa

Russland stationiert weitere Raketen auf der Krim. Das russische Flugabwehrsystem Buk-M2: Weitere Raketen werden auf der Krim stationiert. (Quelle: dpa/Maxim Shipenkov)

Das russische Flugabwehrsystem Buk-M2: Weitere Raketen werden auf der Krim stationiert. (Quelle: Maxim Shipenkov/dpa)

Russland installiert neue Boden-Luft-Raketen auf der Krim und baut damit seine militärische Präsenz auf der Halbinsel aus. Das Waffensystem soll innerhalb von Minuten einsatzbereit sein.

Eine neue Einheit von russischer Boden-Luft-Raketen soll Angaben russischer Nachrichtenagenturen zufolge in der Stadt Sewastopol auf der Krim stationiert werden. Von dort solle sie den Luftraum an der Grenze zur Ukraine kontrollieren. Im Frühjahr 2017 wurde bereits eine erste Einheit des S-400-Luftabwehrsystems nahe der Hafenstadt Fedosia angesiedelt.

Das neue System, das eigentlich zur Verteidigung der Landesgrenzen gedacht ist, könne in weniger als fünf Minuten auf Kampfmodus umgestellt werden, zitiert die Agentur Interfax den Kommandeur der russischen Luftstreitkräfte, Viktor Sewostjanow. Die Raketen können dem Verteidigungsministerium zufolge Ziele in der Luft auf eine Entfernung von bis zu 400 Kilometern sowie ballistische Raketen auf einer Distanz von bis zu 60 Kilometern treffen.

Russland hat die zur Ukraine gehörende Halbinsel 2014 annektiert. Das führte zu wirtschaftlichen Sanktionen der Europäischen Union und der USA. Die USA sagten der Ukraine im Dezember zu, "erweiterte Verteidigungsfähigkeiten" zur Verfügung zu stellen. Dazu sollen Panzerabwehrraketen gehören. 

Quelle:
– dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal