Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Neues Abwehrsystem: Schweden rüstet auf Ostseeinsel Gotland auf

Neues Abwehrsystem stationiert  

Schweden rüstet auf Ostseeinsel Gotland auf

01.07.2019, 23:40 Uhr | AFP

Neues Abwehrsystem: Schweden rüstet auf Ostseeinsel Gotland auf. Schwedische Soldaten auf Gotland: Seit 2015 hat Schweden Truppen auf der Ostseeinsel stationiert (Quelle: Reuters/imago images)

Schwedische Soldaten auf Gotland: Seit 2015 hat Schweden Truppen auf der Ostseeinsel stationiert. (Quelle: imago images/Reuters)

Die schwedische Armee installiert auf der Ostseeinsel Gotland ein neues Raketenabwehrsystem. Als Grund dafür nennt das Land die wachsenden Spannungen der westlichen Welt mit Russland. 

Angesichts anhaltender Spannungen zwischen Russland und der westlichen Staatenwelt hat die schwedische Armee ein neues Raketenabwehrsystem auf der Ostseeinsel Gotland aufgestellt. Die unangekündigte Installation des Boden-Luft-Abwehrsystems BAMSE SRSAM sei eine "schnelle Lösung", um einer gestiegenen Bedrohungslage zu begegnen, erklärte Oberbefehlshaber Micael Byden am Montag. Mit einer Reichweite von 15 bis 20 Kilometern erhöhe das System die Luftabwehrkapazitäten des Gotland-Regiments "signifikant".

Stockholm hatte im Jahr 2015 beschlossen, nach mehr als einem Jahrzehnt der Abwesenheit wieder Truppen auf die zwischen Schweden und Lettland gelegene Ostseeinsel zu verlegen. Der Entscheidung war die Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland, das wiederholte Eindringen russischer Militärflugzeuge in den schwedischen Luftraum sowie die Sichtung eines mutmaßlichen U-Boots in der Schärenküste vor Stockholm vorausgegangen.

"Durch ihre geografische Lage bietet die Insel wesentliche militärische Vorteile beim Schutz und der Kontrolle der Schifffahrt, der Luftraumkontrolle über der Ostsee und der Fähigkeit, militärische Einheiten und Waffensysteme unterzubringen", erklärte Byden die Maßnahme auf Gotland.



Der Oberbefehlshaber betonte, dass sich mit der Aufstellung des vom schwedischen Hersteller Saab entwickelten BAMSE-Systems nicht die Notwendigkeit von Neuanschaffungen erledige. Im vergangenen Jahr hatte Schwedens Regierung grünes Licht gegeben für den Kauf des US-Raketenabwehrsystems Patriot.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur afp

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal