Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Paris ruft den Klimanotstand aus – Stadtverwaltung kündigt Maßnahmen an

Nach Fridays-for-Future-Protesten  

Paris ruft den Klimanotstand aus

09.07.2019, 19:33 Uhr | AFP

Paris ruft den Klimanotstand aus – Stadtverwaltung kündigt Maßnahmen an. Protest gegen die Klimapolitik der Bundesregierung in Berlin: Paris hat nun den Klimanotstand ausgerufen. (Quelle: imago images)

Protest gegen die Klimapolitik der Bundesregierung in Berlin: Paris hat nun den Klimanotstand ausgerufen. (Quelle: imago images)

Paris hat es London, Basel oder Vancouver gleich gemacht: In der Seine-Metropole gilt ab sofort der Klimanotstand. Die Stadtverwaltung kündigte eine Reihe von konkreten Maßnahmen an.

Nach London hat auch Paris den Klimanotstand erklärt. Die Stadtverwaltung rief alle Politiker am Dienstag dazu auf, das UN-Klimaabkommen von 2015 umzusetzen, das in der französischen Hauptstadt geschlossen wurde. Für junge Leute will Paris eine "Klima-Akademie" schaffen. Zudem soll ein ständiger Expertenrat eingerichtet werden, der zu dem Thema befragt werden kann.

Im kommenden Jahr finden in Paris Kommunalwahlen statt. Die sozialistische Bürgermeisterin Anne Hidalgo hatte zuletzt eine Reihe von Umweltinitiativen angekündigt. So sollen etwa die Umgebung des Eiffelturms stärker begrünt und der Autoverkehr eingeschränkt werden.
 

 
Zuvor hatten bereits die Städte Vancouver, Oakland, London und Basel den Klimanotstand beschlossen. Auch die französische Nationalversammlung hatte Ende Juni den Klimanotstand ausgerufen, ohne dies allerdings mit konkreten Maßnahmen zu unterfüttern. Das Parlament kam damit einer Forderung der Fridays-for-Future-Bewegung nach.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: