Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandInternationale Politik

Boko-Haram-Chef Abubakar Shekau angeblich tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTrump trickst bei GolfturnierSymbolbild für einen TextDschungel: Nächster Star ist rausSymbolbild für einen TextHeftiger Wutausbruch im DschungelSymbolbild für einen TextDAZN-Kommentator (24) ist totSymbolbild für einen TextLive im TV: Rockstar beschimpft RegierungSymbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextFeuer: Großeinsatz in Kölner HochhausSymbolbild für ein VideoJetzt kommt die WetterwendeSymbolbild für einen TextTumulte bei Debatte um AsylunterkunftSymbolbild für einen Text14-jährige Ukrainerin vermisstSymbolbild für einen TextBrauerei muss nach 130 Jahren schließenSymbolbild für einen Watson TeaserLucas Cordalis: Fans mit bösem VerdachtSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Boko-Haram-Chef Abubakar Shekau angeblich tot

Von t-online, wan

22.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Eines der wenigen Bilder von Abubakar Shekau (Archivbild). Er soll jetzt bei Timbuktu ums Leben gekommen sein.
Eines der wenigen Bilder von Abubakar Shekau (Archivbild). (Quelle: Boko Haram Handout/Sahara Reporters/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er ist schon mehrmals für tot erklärt worden, jetzt soll nach US-Medienberichten Boko-Haram-Führer Abubakar Shekau bei einer Explosion tatsächlich ums Leben gekommen sein.

Mehrere US-Medien berichten den Tod des nigerianischen Rebellenführers Abubakar Shekau. Sie berufen sich auf Geheimdienstquellen und Regierungsvertreter. Angeblich habe sich Shekau selbst in die Luft gesprengt. Nach unbestätigten Regierungsberichten waren am Mittwoch hunderte Mitglieder der verfeindeten Gruppe ISWAP in das Camp des gesuchten Terroristen nahe Timbuktu gelangt und hätten den Boko Haram-Anführer umzingelt. Dieser habe dann eine Sprengstoff-Weste gezündet. Nach anderen Berichten sei er bereits vor einigen Tagen bei den Kämpfen schwer verletzt worden.

Shekau war weltweit bekannt geworden, als er und seine Rebellen hunderte Kinder aus Schulen in Nigeria entführt hatten. Er wird für Vergewaltigungen und Zwangsheirat verantwortlich gemacht. Die USA hatten sieben Millionen Dollar für Hinweise ausgesetzt, die zu seiner Verhaftung führen. Seine Armee von Jihad-Kriegern hat tausende Menschen getötet und lange einen erbitterten Krieg in vier afrikanischen Ländern geführt.

Schon 2014 und 2016 hatte es Berichte über den Tod des Terroristen gegeben. Die Terrororganisation Islamischer Staat hatte 2016 seine Absetzung erklärt.

Hinweis: Hier finden Sie sofort und anonym Hilfe, falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Wall Street Journal: "Boko Haram Leader dies" (Englisch)
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zehn Palästinenser bei Militäreinsätzen getötet
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert
Explosion

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website