• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Krisen & Konflikte
  • Venezuela-"Tyrannei": USA weiten Sanktionen gegen Nicolás Maduro aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDemonstranten beschimpfen ScholzSymbolbild für einen TextNeue Moderatorin beim "heute-journal"Symbolbild für einen TextZinsangst zurück: Dax fällt deutlichSymbolbild für einen TextOliver Pocher muss TV-Show abbrechenSymbolbild für ein VideoZwölf Wale umzingeln PaddlerSymbolbild für einen TextTrapp kann Nominierung nicht glaubenSymbolbild für einen TextMichael Wendler verliert sein HausSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextEinbruch bei "Bares für Rares"-StarSymbolbild für einen TextSchalker Fanlegende wirft hinSymbolbild für einen Text13-Jährige verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star löst Polizei-Einsatz ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Neue US-Sanktionen gegen Venezuela

t-online.de

Aktualisiert am 25.08.2017Lesedauer: 1 Min.
Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro auf einer Pressekonferenz in Caracas, Venezuela.
Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro auf einer Pressekonferenz in Caracas, Venezuela. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

US-Präsident Donald Trump geht mit neuen Sanktionen gegen Venezuela vor. Damit solle die "Tyrannei" von Präsident Nicolas Maduro gestoppt werden, erklärte das Präsidialamt in Washington.

Die von Trump per Dekret verhängten Strafmaßnahmen unterbinden bestimmte Finanzgeschäfte mit der Regierung in Caracas sowie mit dem staatlichen Ölkonzern PDVSA. Die USA würden in Venezuela keine "Diktatur" tolerieren, sagte die US-Botschafterin Nikki Haley am UN-Sitz in New York.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Venezuela steckt seit der Kongress-Wahl 2015 in einer politischen Krise. Zuletzt hatte sich der Konflikt zwischen dem von der Opposition beherrschten Parlament und der neuen Verfassungsversammlung verschärft. Seit April sind mehr als 125 Menschen bei Zusammenstößen zwischen Regierungsgegnern und Sicherheitsbehörden getötet worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Taliban erschießen bekannten Ex-Kommandeur
Von Wladimir Kaminer
  • Hanna Klein
  • Axel Krüger
Von Hanna Klein, Axel Krüger
Donald TrumpNicolas MaduroVenezuelaWashington
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website