Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Jemen: Größter Cholera-Ausbruch der Geschichte

Die Lage ist verzweifelt  

Größte Cholera-Epidemie der Geschichte bricht in Jemen aus

22.12.2017, 07:47 Uhr | AP, AFP, dpa, t-online.de

Jemen: Größter Cholera-Ausbruch der Geschichte. Jemenitische Männer mit Verdacht auf Cholera werden in einem Krankenhaus in Sanaa (Jemen) behandelt. (Quelle: dpa/Hani Al-Ansi)

Jemenitische Männer mit Verdacht auf Cholera werden in einem Krankenhaus in Sanaa (Jemen) behandelt. (Quelle: Hani Al-Ansi/dpa)

Nach Angaben des Roten Kreuzes ist in Jemen die größte bekannte Cholera-Epidemie der Geschichte ausgebrochen. In den vergangenen Monaten haben sich etwa eine Million Menschen mit der gefährlichen Durchfallerkrankung angesteckt.

Ihre Lage sei verzweifelt, weil mehr als 80 Prozent der Jemeniten nicht ausreichend Essen, sauberes Wasser und Zugang zu Medikamenten hätten, teilte das Internationale Komitee vom Roten Kreuz am Donnerstag mit.

Im Jemen benötigen UN-Angaben zufolge mehr als 20 Millionen Menschen Hilfe, mindestens sieben Millionen Menschen stehen kurz vor einer Hungersnot.

Tausende Menschen fielen bereits zum Opfer

Nach Angaben der WHO habe sich der Anstieg der Verdachtsfälle in den vergangenen drei Monaten jedoch deutlich verlangsamt. Der Ausbruch hatte ab April dieses Jahres Fahrt aufgenommen und schnell mehrere Hunderttausend Fälle erreicht. WHO sprach von 998.000 Verdachtsfällen der Infektionskrankheit – 2227 Menschen seien aufgrund der verheerenden humanitären Situation an der Cholera gestorben. Den Informationen zufolge haben 16,4 der etwa 28 Millionen Jemeniten in dem bitterarmen Land auf der arabischen Halbinsel keinen Zugang zu medizinischer Versorgung.

Cholera wird vom Bakterium Vibrio cholerae verursacht, das durch verunreinigtes Wasser oder Essen übertragen wird. Mit Medikamenten lässt sich die Sterblichkeitsrate erheblich senken. Die Epidemie im Jemen ist der weltweit größte bisher erfasste Ausbruch.

Hungersnot und humanitäre Katastrophe wegen Bürgerkrieg

In vielen Teilen des Landes sind die Infrastruktur und die Gesundheitseinrichtungen wegen des jahrelangen Bürgerkrieges weitgehend zerstört. Im Jemen unterstützt eine saudisch geführte Militärkoalition die international anerkannte Regierung des Landes und fliegt Angriffe auf die Huthi-Rebellen. Diese kontrollieren weite Teile vor allem im Norden des Landes.

Hinter dem Bürgerkrieg im Jemen zwischen Regierungstruppen und schiitischen Huthi-Rebellen steht auch ein Stellvertreterkonflikt der rivalisierenden Regionalmächte Iran und Saudi-Arabien. Riad führt eine Militärkoalition an, die 2015 in den Konflikt eintrat. Seitdem wurden mehr als 8750 Menschen – davon mehr als 5600 Zivilisten – getötet und Zehntausende verletzt. 

Zudem blockierte die Militärkoalition Anfang November die Häfen im Norden des Landes, was die humanitäre Lage drastisch verschärfte. Drei Wochen später wurde die Blockade auf internationalen Druck hin wieder teilweise gelockert. Die Hilfsorganisation Aktion gegen den Hunger teilte am Donnerstag mit, dass sie ihre Arbeit in der Hafenstadt Hodeida wegen der Kämpfe nahe der Stadt einschränken musste.

Quellen:
AP, AFP, dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 1 €*, WirelessCharger gratis
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018