• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Krisen & Konflikte
  • Nigeria: Boko Haram bekennt sich zur Entf├╝hrung von Hunderten Kindern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUnwetter hinterlassen Sch├ĄdenSymbolbild f├╝r einen TextS├Âhne besuchen Becker im Gef├ĄngnisSymbolbild f├╝r ein Video2.000 Jahre alte Schildkr├Âte ausgegrabenSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild f├╝r einen TextJan Ullrich emotional wegen ARD-DokuSymbolbild f├╝r einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild f├╝r einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild f├╝r ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild f├╝r einen TextVerstappen gegen Sperre f├╝r F1-LegendeSymbolbild f├╝r einen TextNarumol zeigt ihre T├ÂchterSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Boko Haram bekennt sich zur Entf├╝hrung von Hunderten Kindern

Von dpa
Aktualisiert am 15.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Schule in Nigeria: Etwa 330 Jungen sind offenbar von der Islamistengruppe Boko Haram entf├╝hrt worden.
Schule in Nigeria: Etwa 330 Jungen sind offenbar von der Islamistengruppe Boko Haram entf├╝hrt worden. (Quelle: Abdullatif Yusuf/ap-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hunderte Sch├╝ler waren am Freitag von bewaffneten M├Ąnnern in Nigeria verschleppt worden. Bei dem ├ťberfall hatten die Angreifer mit Maschinenpistolen um sich geschossen.

Die islamistische Terrorgruppe Boko Haram steckt nach eigenen Angaben hinter dem Angriff auf eine Schule im westafrikanischen Staat Nigeria und der Verschleppung hunderter Kinder. Laut der Online-Zeitung "Daily Nigerian" erhielt diese am Dienstag eine Audio-Botschaft des Boko-Haram-Anf├╝hrers Abuibakar Shekau. Darin werde die Tat mit einer islamfeindlichen westlichen Erziehung der Kinder begr├╝ndet. Unklarheit herrscht ├╝ber die Zahl der verschleppten Kinder und Jugendlichen. Die nigerianische Regierung spricht von 333 entf├╝hrten Sch├╝lern. Der Zeitung zufolge sind es 668, also praktisch doppelt so viele.

Etwa 200 Kinder konnten entkommen

Der Angriff auf die staatliche Oberschule in Kankara in der Nordregion Katsina ereignete sich am vergangenen Freitag. Dabei schossen zahlreiche bewaffnete M├Ąnner mit Maschinenpistolen um sich. Etwa 200 Kinder und Jugendliche konnten entkommen. In der Nachricht der Terrorgruppe hei├čt es "Daily Nigerian" zufolge: "Was in Katsina passiert ist, wurde getan, um den Islam zu f├Ârdern und un-islamische Praktiken wie westliche Erziehung zu entmutigen." Die Zeitung erhielt fr├╝her schon Selbstbezichtigungsnachrichten von Boko Haram.

├ähnliche ├ťberf├Ąlle hat Boko Haram schon wiederholt ver├╝bt. Im April 2014 hatte die Gruppierung aus einer Schule in Chibok (Bundesstaat Borno) 276 M├Ądchen entf├╝hrt. Viele gelten bis heute als vermisst.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Taliban in Kabul angegriffen
Von Fabian Reinbold, Schloss Elmau
Ein Gastbeitrag von Anja Langenbucher
ErziehungNigeria
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website