Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Vor Libyen: Rettungsboot "Ocean Viking" nimmt mehr als 200 Menschen auf

Hohe Zahl an Minderjährigen  

"Ocean Viking" nimmt mehr als 200 Menschen auf

27.04.2021, 23:49 Uhr | AFP

Vor Libyen: Rettungsboot "Ocean Viking" nimmt mehr als 200 Menschen auf. Menschen wird vom Seenotrettungsschiff "Ocean Viking" aus geholfen (Archivbild): Immer wieder sterben Geflüchtete auf dem Weg nach Europa. (Quelle: dpa/ Fabian Mondl/SOS MEDITERRANEE)

Menschen wird vom Seenotrettungsschiff "Ocean Viking" aus geholfen (Archivbild): Immer wieder sterben Geflüchtete auf dem Weg nach Europa. (Quelle: Fabian Mondl/SOS MEDITERRANEE/dpa)

Allein in der vergangenen Woche sind Hunderte Menschen auf der Flucht nach Europa gestorben. Nun wurden mehr als 200 Personen von zwei Schlauchbooten vor der Küste Libyens aufgenommen. 

Das Rettungsschiff "Ocean Viking" hat am Dienstag vor der Küste Libyens 236 Geflüchtete aufgenommen, die auf zwei überfüllten Schlauchbooten auf dem Weg nach Europa waren. Wie die Hilfsorganisation SOS Méditerranée weiter mitteilte, befanden sich die Menschen zu diesem Zeitpunkt rund 50 Kilometer vor der Westküste Libyens. Die Flüchtlinge stammen demnach aus rund 15 verschiedenen Ländern.

SOS Méditerranée machte auf die hohe Zahl der unbegleiteten Minderjährigen in der Gruppe aufmerksam, die bei 114 liege. Nach Erhebungen der Internationalen Organisation für Migration (IOM) sind seit Jahresbeginn beim Versuch, Europa über das Mittelmeer zu erreichen, mindestens 453 Menschen ums Leben gekommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur afp

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal